Responsive image

on air: 

Christina Wolff
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Landgericht Detmold: weniger Strafprozesse und trotzdem viel Arbeit

Das Landgericht Detmold musste sich in diesem Jahr mit etwas weniger neuen Strafprozessen befassen. In erster Instanz waren es gut 60 und damit etwa ein Fünftel weniger als im Vorjahr.

Bei den Zivilprozessen gibt es schon länger einen Abwärtstrend. Dieses Jahr liefen knapp 900 Rechtstreitigkeiten auf – gut 30 Prozent weniger als noch vor zehn Jahren.

Das hat verschiedene Gründe. Laut Gerichtssprecher sehen Rechtsschutzversicherungen mittlerweile genauer hin, ob Klagen aussichtlos sind und nehmen auch die Anwälte mehr in die Pflicht. Hinzu komme, dass die Leute sich beispielsweise bei Streitigkeiten im Onlinehandel häufiger ohne Gericht mit den Firmen einigten.

Trotzdem viel Arbeit übrig
 

Weniger Arbeit bedeutet das für die Gerichte allerdings nicht. Denn so blieben vor allem die schwierigen Fälle übrig.

Außerdem machten zum Beispiel immer komplexere Gesetze oder der Mangel an Gutachtern die Verfahren immer schwieriger bzw. aufwendiger.

Detmold: 15-Jährige wegen gemeinschaftlichen Totschlags zu Haftstrafen verurteilt
Nach dem gewaltsamen Tod eines Obdachlosen in Horn-Bad Meinberg müssen drei Jugendliche ins Gefängnis. Das Detmolder Landgericht verurteilte den 15-jährigen Haupttäter wegen Totschlags zu einer...
Lippe: Scharfe Kritik und Zustimmung zur Cannabis-Teillegalisierung
Der Bundestag entscheidet heute über die geplante Teillegalisierung von Cannabis. Der Besitz von bis zu 50 Gramm soll Erwachsenen dann erlaubt sein. Beispielsweise die lippische...
Lippe: Kaum Schäden nach Sturmwarnung - 10 Einsätze bis Mitternacht
Die Folgen des Sturms waren in Lippe eher harmlos. Nach Angaben der Feuerschutz- und Rettungsdienstleitstelle des Kreises gab es bis etwa Mitternacht rund zehn Einsätze wegen umgestürzter Bäume oder...
Landesverband Lippe: Klimawandel setzt alten Buchen stark zu
In Lippes Wäldern gibt es ein neues Sorgenkind. Nach dem großen Fichtensterben zeigen sich nach Angaben des Landesverbands Lippe seit dem letzten Jahr immer häufiger Dürre-Schäden an alten Buchen....
Stadt Lemgo erinnert an ehemaligen Bürgermeister
Die Stadt Lemgo erinnert an ihren Ehrenbürgermeisters Reinhard Wilmbusse. Der war gestern vor zehn Jahren im Alter von 81 Jahren gestorben. Wilmbusse war 28 Jahre lang Stadtoberhaupt von Lemgo....
Stadt Blomberg untersagt Schottergärten
Die Stadt Blomberg will Schottergärten und Kunstrasenflächen verbieten. Möglich macht das die neue Landesbauordnung. Die legt fest, dass nicht bebaute Flächen wasseraufnahmefähig und begrünt sein...