Responsive image

on air: 

VIER VON HIER
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Leitstelle in Lemgo testet neues Ortungssystem "AML"

Die Kreisleitstelle in Lemgo testet ein neues Ortungssystem. Die neue Technik heißt „Advanced Mobile Location“. Das System sorgt dafür, dass Menschen, die den Notruf wählen, noch schneller gefunden werden. Betrieben wird das Ganze von der Leitstelle in Freiburg.

Wer über ein Smartphone die 112 anruft, gibt damit automatisch seinen Standort weiter. Rettungssanitäter und Notarzt wissen so auf den Meter genau, wo sie hinfahren müssen.  Wie uns der Leiter des Bevölkerungsschutzes hier in Lippe sagte, ist die Technik dann besonders hilfreich, wenn der Hilfesuchende zum Beispiel aus dem Wald den Notruf wählt, seinen Standort aber nicht genau beschreiben kann.

In den nächsten Tagen soll das AML-System in der Leitstelle hier starten. Der Service soll dann demnächst in allen deutschen Leitstellen zur Verfügung stehen.