Responsive image

on air: 

Marcel Pfüller
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Lippe am Sonntag:

Bei einem Unfall in Lage-Hardissen sind am Abend zwei Menschen verletzt worden. Ein junger Fahrer war von der Lückhauser Straße abgekommen und gegen zwei andere Wagen geschleudert, die Polizei schließt zu schnelles Fahren als Unfallursache nicht aus.

Die Stadt Detmold hat einen Unfallschwerpunkt an der Hornschen Straße entschärft. Der dortige Radweg hat neue Markierungen und Schilder bekommen, weil dort alleine zwischen 2004 und 2006 acht Unfälle passiert sind.

Die Deutsche Bahn richtet morgen in Horn-Bad Meinberg und Leopoldstal zwei neue Baustellen ein. An den Bahnübergängen Rothensieker Weg und Nelkenweg werden die Gleise saniert, sie sind deshalb ab Montag 21 Uhr für Autos und Fußgänger gesperrt.

Am Hermannsdenkmal wird am Vormittag der größte Volkslauf der Region gestartet. Mehr als 7.100 Läuferinnen und Läufer machen sich auf die gut 31 Kilometer lange Strecke zur Bielefelder Sparrenburg.

Wegen sexuellen Missbrauchs muss sich ab morgen ein Mann aus Bad Salzuflen vor dem Detmolder Landgericht verantworten. Er soll ein damals zehn Jahre altes Mädchen missbraucht haben, drei Verhandlungstage sind angesetzt.

Der TBV Lemgo will heute seinen guten Lauf der vergangenen Wochen fortsetzen. Zum Heimspiel ins Gerry Weber Stadion Halle kommt ab 15 Uhr der HSV Hamburg, Trainer Markus Baur wird wohl seine beste Mannschaft aufbieten können.

Arminia Bielefeld hat in der Fußball-Bundesliga den Nichtabstiegsplatz 15 verteidigt. Durch Treffer von Artur Wichniarek und Markus Bollmann erreichte der DSC beim mitgefährdeten 1. FC Nürnberg ein 2:2.