Responsive image

on air: 

Sven Sandbothe
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Lippische Apotheken zwischen Lieferengpässen und Vorräte anlegen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In Lippe haben sich viele Apotheken schon einen Vorrat an bestimmten Medikamenten angelegt. Vor allem der antibiotische Bereich macht dem lippischen Apothekerverbands-Sprecher Christian Schmidt aus Detmold Sorge.

Es gebe jetzt schon Lieferengpässe bei einigen Medikamenten, auch und gerade, weil die Chinesen aktuell einige Produktionen gestoppt haben.

Hier in Lippe sei das Netzwerk mit Apotheken und Ärzten zwar besser als anderswo, aber auch bei uns fehlten schon mehr als 200 Medikamente in den Apotheken.

Corona in Lippe: die Zahlen vom 16.01.
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 9.724 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern (15.01.)  117 weitere Infektionen bekannt. 8.719 Personen sind wieder genesen. 204 Personen sind verstorben. Eine...
Schnee am Wochenende in Lippe: Externsteine und Hermannsdenkmal geöffnet
Auch an diesem Wochenende soll es wieder Schnee geben in Lippe. Und auch an diesem Wochenende befürchten einige lippische Bürgermeister wieder Menschenmassen an den Ausflugszielen hier bei uns. ...
HSG Blomberg-Lippe vs. HSG Bensheim/Auerbach
Für die HSG Blomberg-Lippe steht heute (16.01.2021) der letzte Spieltag in der Frauen-Handball-Bundesliga an. Gegner ist die HSG Bensheim/Auerbach. Anwurf ist heute Abend um 18 Uhr, das Spiel wird im...
Detmold: Fahndung nach Internet-Betrüger (Foto)
Die Kriminalpolizei bittet um Hilfe bei der Fahndung nach einem 22-jährigen aus Detmold. Der Mann hatte bei Ebay Sachen verkauft, die er nach der Bezahlung aber nicht übergab. Klassische Abzocke. ...
"Corona-Schnelltest-Drive-in" für jedermann in Blomberg geplant
Die Johanniter Unfallhilfe Lippe-Höxter bietet ab Ende nächster Woche (22.01.2021) einen "Corona-Schnelltest-Drive-in" für jedermann an. Die Antigen-Tests gibt’s ab Freitag kommender Woche in der...
Die Coronazahlen für Lippe für den 15.01.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 9.607 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern (14.01.2021) 55 weitere Infektionen bekannt. 8.580 Personen sind wieder genesen. 202 Personen sind verstorben....