Responsive image

on air: 

Sven Sandbothe
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Lippische Apotheker befürworten E-Rezept

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Patienten werden voraussichtlich ab dem kommenden Jahr das E-Rezept in den Apotheken einlösen können. Die Apotheker in Lippe unterstützen diese Entwicklung. Im Laufe des nächsten Jahres soll eine zentrale App zur Verfügung stehen, damit Patienten eine Verordnung des Arztes sicher und datengeschützt auf das Handy bekommen können.

„Für Menschen, die krank sind und ins Bett gehören oder die nicht mobil sind, bedeutet das eine große Hilfe", sagt Christian Schmidt, Vorsitzender der Bezirksgruppe Lippe im Apotheker- verband azithromycin.net und Westfalen-Lippe.

Corona in Lippe: die Zahlen vom 16.01.
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 9.724 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern (15.01.)  117 weitere Infektionen bekannt. 8.719 Personen sind wieder genesen. 204 Personen sind verstorben. Eine...
Schnee am Wochenende in Lippe: Externsteine und Hermannsdenkmal geöffnet
Auch an diesem Wochenende soll es wieder Schnee geben in Lippe. Und auch an diesem Wochenende befürchten einige lippische Bürgermeister wieder Menschenmassen an den Ausflugszielen hier bei uns. ...
HSG Blomberg-Lippe vs. HSG Bensheim/Auerbach
Für die HSG Blomberg-Lippe steht heute (16.01.2021) der letzte Spieltag in der Frauen-Handball-Bundesliga an. Gegner ist die HSG Bensheim/Auerbach. Anwurf ist heute Abend um 18 Uhr, das Spiel wird im...
Detmold: Fahndung nach Internet-Betrüger (Foto)
Die Kriminalpolizei bittet um Hilfe bei der Fahndung nach einem 22-jährigen aus Detmold. Der Mann hatte bei Ebay Sachen verkauft, die er nach der Bezahlung aber nicht übergab. Klassische Abzocke. ...
"Corona-Schnelltest-Drive-in" für jedermann in Blomberg geplant
Die Johanniter Unfallhilfe Lippe-Höxter bietet ab Ende nächster Woche (22.01.2021) einen "Corona-Schnelltest-Drive-in" für jedermann an. Die Antigen-Tests gibt’s ab Freitag kommender Woche in der...
Die Coronazahlen für Lippe für den 15.01.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 9.607 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern (14.01.2021) 55 weitere Infektionen bekannt. 8.580 Personen sind wieder genesen. 202 Personen sind verstorben....