Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Lokalschlagzeilen am Sonntag

Zwei Männer aus Schieder-Schwalenberg sind gestern Morgen in einem Steinbruch in Bad Wünnenberg über eine Abbruchkante gestürzt. Dabei verletzten sich die 20 und 21 Jahre alte Männer zum Teil lebensgefährlich. Als Unglücksursache vermutet die Polizei Leichtsinn.

Zu einem Brand in einer Lagerhalle ist gestern Abend die Feuerwehr in Lügde ausrückt. Beim Eintreffen der Wehrleute schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des Gebäudes. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei dem Einsatz leicht. Die Brandursache ist noch offen, die Polizei schätzt den Schaden auf 20.000 Euro.

Nach einer Störung der Wasserversorgung in Teilen Detmolds sind seit dem Nachmittag alle Häuser wieder mit Trinkwasser versorgt. Betroffen von dem Ausfall war auch das Detmolder Klinikum. Als Grund für die Unterbrechung nennen die Stadtwerke den Stromausfall vom Freitag.

Ab morgen muss sich der Vater der ermordeten Kurdin Arzu Özmen vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft Fendi Özmen Anstiftung zum Mord vor. Sein Verteidiger  hat im Vorfeld des Prozesses bereits angekündigt, sich von dem Tatvorwurf zu distanzieren.

Im DHB-Pokal hat die HSG Blomberg-Lippe gestern den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Das Team von Trainer André Fuhr musste sich mit 25 zu 32 gegen den Buxtehuder SV geschlagen geben.