Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Mehr als 43.000 Soforthilfe-Anträge aus OWL

Aus ganz Ostwestfalen-Lippe sind bisher mehr als 43.000 Anträge auf Corona-Soforthilfen zusammengekommen. Nach Angaben der zuständigen Bezirksregierung Detmold sind gut 41.000 davon schon genehmigt. Bis Ende Mai sind noch Anträge möglich.

Das Geld ist für Unternehmen gedacht, die durch die Corona-Krise finanziell besonders gebeutelt sind. Außerdem können Angehörige freier Berufe und Solo-Selbstständige Hilfe bekommen.

NRW-weit sind bisher knapp 4,2 Milliarden Euro ausgezahlt worden. Bei den meisten bewilligten Anträgen ging das Geld an Selbstständige und Betriebe mit bis zu fünf Mitarbeitern. Die Fördersummen liegen je nach Größe der Firma zwischen 9.000 und 25.000 Euro. Weitere Infos dazu gibt es auf der Homepage des NRW-Wirtschaftsministeriums.

>> alle Infos zum Corona-Virus in Lippe

>> die bundesweiten und internationalen Entwicklungen rund um Corona