Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Millionenschwere Sanierung am Lemgoer Wall läuft nach Plan

Der Steuerzahler hat gerade eine mehrere Millionen Euro teure Sanierung am Lemgoer Wall an der Backe. Immerhin: die Arbeiten an und mit dem kontaminierten Boden an Lemgos grüner Innenstadtlunge gehen anscheinend gut voran.

Tonnenweise verseuchter Boden

Bislang seien rund 4.000 Tonnen belasteter Boden aus fast 200 mehrere Meter tiefen Löchern ausgehoben worden. Außerdem sind extra zwei Brunnen gebaut worden, um das Grundwasser an der Stelle zu schützen, an der früher eine chemische Reinigung stand. Jahrzehntelang flossen da verbotenerweise giftige Stoffe in die Kanalisation und so auch in den Boden.

Bezahlen muss die Sanierung der Steuerzahler, der ehemalige Besitzer der Reinigung ist nicht mehr habhaft zu machen.

Nächste Woche kommt neuer Boden

Ab nächster Woche (18.01.2021) soll neuer, unbelasteter Boden in die tiefen Bohrlöcher gefüllt werden.