Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Neue Häuser in OWL deutlich teurer geworden

Wer hier bei uns in Ostwestfalen-Lippe den Traum vom Eigenheim verwirklichen will, muss immer tiefer in die Tasche greifen. Nach Angaben der Landesbausparkasse ist der Durchschnittspreis für ein neues Haus hier in der Region letztes Jahr (2019) um 26 Prozent raufgegangen.

Für neue Ein- und Zweifamilienhäuser waren in OWL letztes Jahr im Schnitt fast 282.000 Euro fällig. Laut LBS liegt der Anstieg vor allem an den hohen Grundstückspreisen und Baustandards. Auch bei gebrauchten Immobilien gingen die Preise letztes Jahr im zweistelligen Prozentbereich nach oben. Im Schnitt wechselten sie für rund 215.000 Euro den Besitzer. Verglichen mit anderen Regionen in NRW hat OWL aber die günstigsten Neubaupreise. Beispielsweise im Rheinland sind fast 200.000 Euro mehr fällig.