Responsive image

on air: 

Judith Leimbach
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Pilotprojekt für besseren Notdienst

Wer abends oder nachts krank wird und Medikamente braucht, steht nicht selten vor einem Problem. Denn erst mal muss herausgefunden werden, welche Praxen oder Apotheken überhaupt geöffnet haben. Seit zwei Monaten läuft ein Pilotprojekt in Detmold, mit dem wollen Apothekerkammer und Kassenärztliche Vereinigung die Versorgung im Nacht- und Notdienst verbessern. In Arztpraxen in Detmold, die nachts und am Wochenende Notdienst haben, stehen jetzt Infosäulen. Darüber kann abgelesen werden, welche vier Apotheken in der Nähe geöffnet haben. Über eine kostenlose App können Patienten außerdem abfragen, ob die jeweilige Apotheke das gewünschte bzw. verschriebene Medikament überhaupt vorrätig hat. Das vermeidet unnötige Wege. Bei unklaren Verschreibungen, Unverträglichkeiten oder Lieferengpässen kann der Apotheker über eine Chatfunktion außerdem Kontakt zum Arzt aufnehmen. Das Ganze wird noch bis Mitte April in Detmold getestet.