Responsive image

on air: 

Lina Heitmann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Polizei stoppt illegale Party in Paderborn

Freiheitsberaubung, Steuerhinterziehung, Verstöße gegen das Markenschutzgesetz und gegen die Corona-Schutzverordnung sowieso – die Polizei in Paderborn hat am Wochenende eine illegale Party gestoppt und im Zuge dessen etliche Straftaten festgestellt. 44 Leute fand die Polizei in einem Büro- und Lagergebäude.

Die meisten Teilnehmer waren zwischen 18 und 26 Jahren alt, einige auch jünger. Aus einer Gewerbe-Halle wurde laute Musik gemeldet. Drinnen fanden die Beamten erst etwa 25 Leute, in weiteren abgeschlossenen Räumen dann immer mehr.

Aus einem Zimmer kamen Hilferufe – die fünf Männer und zwei Frauen darin erklärten, sie seien gegen ihren Willen mehrere Stunden eingeschlossen gewesen. Ihre Handys hätten sie abgeben müssen.

Auf der illegalen Party wurden auch Kartons voller gefälschter Marken-Klamotten und - Taschen gefunden und es gab Hinweise auf illegales Glücksspiel. Außerdem wurde Alkohol an Minderjährige ausgegeben.