Responsive image

on air: 

Marlene Sokoll
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Remlingen | Umweltministerin will schnellere Rückholung der Asse-Abfälle

Einsickerndes Wasser in das marode Atommüllager Asse hatte zuletzt für Besorgnis bei Politik und Experten gesorgt.

Ministerin will schnellere Rückholung des Asse-Abfalls

Ministerin will schnellere Rückholung des Asse-Abfalls

Atommüll

Remlingen (dpa) - Angesichts des ungeklärten Verbleibs von Salzwasser im maroden Atommülllager Asse in Niedersachsen setzt sich Bundesumweltministerin Steffi Lemke für eine beschleunigte Bergung der radioaktiven Abfälle ein. «Ich habe mit der Geschäftsführerin der Bundesgesellschaft für Endlagerung darüber gesprochen, dass eine Beschleunigung notwendig ist - eben wegen der verschiedenen Wasserzutritte, die von den Technikern jetzt untersucht und geprüft werden», sagte die Grünen-Politikerin in einem Interview bei NDR Info. Lemke will heute die Asse besuchen.

Die Rückholung sei eine extreme Herausforderung, weil so etwas weltweit noch nie gemacht worden sei. Es sei nie geplant gewesen, dass die Abfälle aus der Asse wieder geborgen werden sollten. Aber die Rückholung sei möglich und sie sei gesetzlich beauftragt. Daher müsse sie verfolgt werden, betonte die Politikerin

In der Schachtanlage liegen in 13 Kammern rund 126 000 Fässer mit schwach- und mittelradiokativen Abfällen. Weil Wasser eindringt, gilt die Anlage als marode und soll geräumt werden. Experten war jüngst aufgefallen, dass die Wassermenge an der Hauptauffangstelle abnimmt. Es ist unklar, wo das restliche Wasser bleibt.

© dpa-infocom, dpa:240710-930-169462/1

Lippischer Sonderpostenhändler ist pleite
Der lippische Sonderpostenhändler Magowsky hat beim Amtsgericht Detmold Insolvenz angemeldet. Diese soll in Eigenverwaltung durchgeführt werden. So soll das Unternehmen saniert und zukunftsfähig...
Kanalarbeiten in Bad Salzuflen - Beeinträchtigungen möglich
In Bad Salzuflen Holzhausen werden ab kommenden Montag die Abwassernetze auf mögliche Schäden überprüft. Die Stadt checkt noch bis Ende des Jahres Schächte und Kanäle.  Die Kommunen sind verpflichtet,...
Beschlossene Sache: Stadtrat in Blomberg wird kleiner
Auch die Stadt Blomberg reduziert die Größe ihres Rates. Das haben die Ratsdamen und -herren am Abend beschlossen. Auch in der nächsten Legislaturperiode besteht der Stadtrat aus 32 statt 38...
Bauern in Lippe machen sich Sorgen um Ernte
Die Getreideernte in Lippe ist in vollem Gange. Nach der Wintergerstenernte, die in weiten Teilen abgeschlossen ist, holen die Landwirtinnen und Landwirte nun unter anderem Sommergerste, Weizen,...
Lemgoer Stadtwentwicklung: Bürger-Vorschläge sind jetzt online
In Lemgo steht das Integrierte Stadtentwicklungskonzept in den Startlöchern. Die Stadt ruft jetzt wieder zum Mitmachen auf, denn die von Bürgerinnen und Bürgern erarbeiteten Vorschläge und Wünsche...
Detmold-Heidenoldendorf: Feuerwehr-Einsatz nach Blitzeinschlag
Ein Blitzeinschlag hat am Dienstag-Abend (23.07.)für einen Feuerwehr-Einsatz in Detmold-Heidenoldendorf gesorgt. Nachbarn meldeten, dass aus dem Dachstuhl eines Mehrfamilien-Hauses im Postteichweg...