Responsive image

on air: 

Stephan Kaiser
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Scherenkrug-Abriss verzögert sich

Der Abriss des Scherenkrug-Gebäudes an der B66 in Leopoldshöhe-Asemissen braucht noch mehr Zeit. Weil die Bezirksregierung in dem Gebäude Asbest und andere Schadstoffe gefunden hat, können die Arbeiten aktuell nicht weitergehen. Der Neubau der Bundesstraße kann aber trotzdem planmäßig starten, heißt es von Straßen.NRW. Ab dem kommenden Jahr soll die B66 zwischen Leopoldshöhe-Asemissen und Bielefeld-Hillegossen auf gut zwei Kilometern vierspurig ausgebaut werden. Das geht aber erst, wenn der Scherenkrug abgerissen ist. Ursprünglich sollte das nach Angaben von Straßen.NRW schon längst passiert sein. Jetzt müsse sich aber erst eine Spezialfirma für die Beseitigung der gefundenen Schadstoffe finden.