Responsive image

on air: 

Lina Heitmann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Schlagabtausch mit Arnsberg

In der Diskussion um einen möglichen Zuweisungsstopp für Flüchtlinge bleibt Kalletals Bürgermeister Mario Hecker bei seiner Linie. Er verlangt weiter von der Bezirksregierung Arnsberg, die Zuweisungen auszusetzen. Bei der Arnsberger Behörde hatte man mit Unverständnis auf die Forderung reagiert. Denn der Zuweisungsstopp bedeute nur einen Aufschub und damit später mehr Flüchtlinge auf einmal, erklärte uns ein Sprecher. Genau diesen Aufschub brauche man aber, um Unterkünfte herrichten zu können, sagt Hecker. Aus seiner Sicht wären drei Monate ausreichend. Die nordlippischen Bürgermeister beklagen sich schon seit November darüber, dass sie mehr Flüchtlinge aufnehmen müssen, als vom Land vorgesehen und das vor allem oft sehr kurzfristig. Großstädte kämen ihren Verpflichtungen dagegen längst nicht im geforderten Maß nach.

Extertalbahn E-Lok wird repariert
Um die knapp 100 Jahre alten originalen Motoren einer Elektrolokomotive - des Gütertriebwagens E22 - denkmalgerecht aufzuarbeiten, erhalten die Vereine Landeseisenbahn Lippe und der Historische Verein...
Augustdorf bittet Bürger, sparsam mit Wasser zu sein
Auch bei uns in Lippe wird in Zeiten von Hitzewellen mittlerweile des Öfteren das Wasser knapp. Und die erste lippische Gemeinde bittet ihre Bürger auch schon wieder, das Trinkwasser sparsam zu...
Arminia-Fans angeklagt - Prügeleien vor Testspiel beim FC Groningen
Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat gegen acht Arminia Bielefeld-Fans Anklagen erhoben. Am Tag vor einem Testspiel beim FC Groningen in den Niederlanden war es im September 2020 zu Ausschreitungen...
TBV Lemgo Lippe bleibt ohne Punktverlust
Der TBV Lemgo Lippe bleibt ohne Punktverlust. Am Abend (17.6) gewann der Pokalsieger mit 35:31 beim HC Erlangen und klettert durch den vierten Ligasieg in Folge auf Rang sieben. In der 44. Minute...
Eifersuchtsdrama? Mutmaßlicher Schütze von Espelkamp festgenommen
Nach den tödlichen Schüssen in Espelkamp in unserem Nachbarkreis Minden-Lübbecke ist der mutmaßliche Täter gefasst worden. Die Festnahme des 52-Jährigen verlief laut Polizei ohne Komplikationen. In...
Update 17.00 Uhr: Schüsse in Espelkamp - zwei Tote
Nach der Schießerei mit zwei Toten in Espelkamp gibt es neue Infos: Der mutmaßliche Täter ist 48 Jahre alt und auf der Flucht – eine Großfahndung läuft. Nach BILD-Informationen hat er seine Ex-Frau...