Responsive image

on air: 

Philipp Finkelmeier
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Schwarzarbeit kostet viele Milionen

Die Gewerkschaft IG-Bau Ostwestfalen Lippe bläst zum entschiedenen Angriff auf die Schwarzarbeit in der Region. Durch illegale Beschäftigung ist nach Gewerkschaftsangaben im ersten Halbjahr ein Schaden von 9,2 Millionen Euro entstanden.

Die Schattenwirtschaft koste auch im Kreis Lippe Arbeitsplätze, heißt es von der Gewerkschaft. Dumpinglohn-Firmen machten den Markt kaputt und betrieben organisierte Schwarzarbeit. Im ersten Halbjahr habe das Hauptzollamt Bielefeld bereits mehr als 2.800 Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Summe der verhängten Bußgelder liegt bei fast 900.000 Euro. Die IG-Bau fordert mehr Kontrollen und deshalb mehr Personal für die Zollfahndung. Thorsten Wagner, Radio Lippe.