Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Sorgenvoller Ausblick der Gastro

Die lippischen Hoteliers und Gastronomen sind für die kommende Wintersaison pessimistisch. Das zeigt sich an der deutlichen Talfahrt des Konjunkturklimaindikators  um 14,5 auf 95,1 Punkte. Grund ist vor allem, dass Lipp in den Wintermonaten für Urlaubsreisende weniger interessant ist, erklärt IHK Hauptgeschäftsführer Axel Martens die Ergebnisse der aktuellen Tourismusumfrage. Hinzu kämen die Belastungen durch hohe Arbeitskosten – vor allem durch den Mindestlohn. Mit dem vergangenen Sommer hingegen sind die heimischen Hoteliers und Gastronomen sehr zufrieden. Das Gastgewerbe meldet ein deutliches Umsatzplus. Vor allem bei den Hotels gingen die Zahlen nach oben. Laut Umfrage gibt es aber auch die Klage, dass die Kunden nicht mehr bereit sind, angemessene Preise zu bezahlen.

Die Coronazahlen für Lippe für den 16.04.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 14.705 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 117 weitere Infektionen bekannt. 355 Personen sind verstorben. Aktuell sind 1.536 aktive Coronafälle in Lippe...
"Tiny Houses" sollen nach Kalletal kommen
In Kalletal soll Platz für Mini-Häuser entstehen. Die Gemeindeverwaltung prüft, welche Flächen dafür in Frage kommen, sagte uns Bürgermeister Mario Hecker. Es geht um sogenannte Tiny Houses – maximal...
Eltern protestieren in Detmold gegen Testpflicht an Schulen
Eltern haben vor dem Kreishaus in Detmold gegen die Corona-Maßnahmen für Kinder demonstriert. Dafür stellten sie symbolisch Schuhe, Teddys und Luftballons vor den Eingang, um auf das angebliche...
Missbrauch: Höhere Aufdeckungsquote nach Fällen Lügde, Münster und Bergisch-Gladbach
Der Fall Lügde trägt zu mehr Aufklärung von sexuellen Missbrauchsfällen an Kindern bei. Das hat das Bundeskriminalamt bei der Veröffentlichung der aktuellen Kriminalstatistik mitgeteilt. Neben Lügde...
Pandemiebelastete Pflegekräfte in Lippe bekommen Extra-Geld
Lippische Pflegekräfte im Klinikum bekommen noch mal eine Sonderzahlung vom Staat. Knapp 1,3 Millionen Euro sollen in Lemgo und Detmold verteilt werden – drei Mal so viel wie noch im vergangenen Jahr....
Jahrgänge 1946 und 1947 bei Impfungen an der Reihe
Ab Montag können in Lippe weitere Altersgruppen Impftermine buchen. Ab nächster Woche sind auch die Jahrgänge 1946 und 1947 dran. Alle die es betrifft, können dann über die Kassenärztliche...