Anzeige

Ursachenforschung nach Yachtexplosion

Im Mindener Yachthafen wird weiter nach der Ursache für die schwere Explosion auf einer Motoryacht gesucht. Bis der Grund feststeht, kann es noch einige Tage dauern, schätzen die Ermittler. Unterdessen liegen noch drei Feuerwehrmänner im Krankenhaus. Alle anderen Verletzten des Unglücks sind seit gestern wieder zu Hause. Mindens Bürgermeister Michael Jäcke hat den 16 verletzten Einsatzkräften und ihren Angehörigen gestern sein Mitgefühl ausgesprochen. Er nannte es ein Wunder, dass alle Beteiligten den Einsatz überlebt haben.

Wetter
8 °
min 7 °
max 11 °

Letzte Meldung: 23.10. - 07:17 Uhr

Oerlinghausen-Helpup, Herford, 

> alle Blitzer anzeigen (aktuell 2)
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: