Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Stadt bekommt 70.000 €

Die Stadt Horn-Bad Meinberg kann sich über einen unerwarteten Geldsegen freuen. Der Energieversorger RWE stellt der Stadt 70.000 Euro für den Kauf von Heizungsanlagen zur Verfügung. Das Geld ist für Anlagen in städtischen Gebäuden gedacht, sagte der Beigeordnete Matthias Engel auf Radio Lippe-Anfrage. Der Zuschuss kommt der Kommune gut zu Pass. Denn die Stadt muss ohnehin noch in diesem Jahr einige Anlagen beispielsweise in Kindergärten oder Sporthallen erneuern. Derlei Zuschüsse seien nicht unüblich, heißt es von der Stadt. RWE wolle so langjährige Kunden an sich binden.

Bad Salzuflen: nach Stress im BegaBad nur noch Online-Buchungen möglich
Ab sofort kommt man nur noch mit Online-Buchung ins Bad Salzufler BegaBad. Coronabedingt dürfen da aktuell nur 500 Gäste gleichzeitig rein. Bislang galt die Regelung, dass man für spontane Besuche...
Betrugsmasche über WhatsApp in Lippe aufgetaucht
Die Enkeltrickbetrüger haben jetzt offenbar auch den Messengerdienst Whatsapp für sich entdeckt. Die Lippische Polizei berichtet von Fällen, bei denen die Täter ihre Opfer mit gefälschten Nachrichten...
Eine Person bekommt per Spritze eine Impfung
Grippeimpfungen bald auch in den Apotheken in Lippe möglich
Die lippischen Apotheken impfen bald auch gegen Grippe. Ganz OWL gehört zu einem Modellprojekt des Apothekerverbandes Westfalen-Lippe. Es gibt eine Kooperation mit der AOK, Ziel sei es, die Impfquote...
Die Coronazahlen für Lippe für den 22.06.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 17.123 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern sechs weitere Infektionen bekannt. 387 Personen sind verstorben. Aktuell sind 103 aktive Coronafälle in Lippe...
Eigenes Kind mit Waffengewalt entführt - SEK-Einsatz in Lage - fünf Jahre Haft
Das Landgericht Detmold kann einen Fall von Geiselnahme jetzt endgültig abhaken. Ein Mann muss fünf Jahre ins Gefängnis, weil er während eines Trennungs- und Sorgerechtsstreit seine Tochter mit...
Florian Kehrmann bleibt Trainer beim TBV Lemgo Lippe
Durchatmen bei den TBV-Fans: Vereins-Ikone Florian Kehrmann bleibt Trainer der Lemgoer Handballprofis. Er hat seinen Vertrag bis 2025 verlängert. Kehrmann ist seit 1999 im Verein, hat als Spieler...