Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Steuerminus in lippischen Finanzämtern

Die Finanzämter in Detmold (Foto) und Lemgo haben im vergangenen Jahr rund 1,16 Milliarden Euro an Steuern eingenommen. Das sind 41 Millionen Euro weniger als im Vorjahr.

Besonders bemerkbar machen sich in beiden Finanzämtern die Einbußen beim Umsatzsteueraufkommen. Unterschiedlich entwickelt hat sich hingegen die Einkommensteuer. Während Detmold 23 Millionen Euro und damit fast 22 Prozent mehr Einkommensteuer verbucht, hatte Lemgo im vergangenen Jahr rund zwölf Prozent weniger Einnahmen in dem Bereich. Das Lohnsteueraufkommen ist in Lippe nur leicht gesunken. Die Erbschaftssteuereinnahmen bewegen sich weiter bergab.