Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Sturm "Sabine" hat für Schäden in Höhe von 1,7 Millionen Euro in Lippe gesorgt

Nach Sturmtief „Sabine“ sind bei der Lippischen Landesbrand-Versicherung etwa 1700 Schadensmeldungen angekommen. Der größte gemeldete Schaden im Kreis Lippe liegt nach Angaben der Versicherung zwischen 10 und 11.000 Euro.

Sturmtief „Sabine“ war in Lippe nicht so heftig wie erwartet. Der Lippischen Landesbrand-Versicherung wurden überwiegend kleinere Schäden gemeldet – beispielsweise runtergefallene Dachzielgel. Gesamtsumme der Schäden durch „Sabine“: 1,7 Millionen Euro.

Das ist allerdings kein Vergleich zu „Friederike“ vor zwei Jahren – da lag die Zahl der Schadensmeldungen in Lippe im zehnstelligen Bereich mit Kosten von über zehn Millionen Euro.