Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Teurer Winter

Schnee und Eis haben der Gemeinde Augustdorf in diesem Jahr finanziell zugesetzt. Sie hat fast dreimal so viel Geld für den Winterdienst ausgegeben wie in einem gewöhnlichen Winter.

Insgesamt hat der Winter die Gemeinde 186.000 Euro gekostet. Das Geld hat sie für Personal, Geräte, den Einkauf von Streusalz und den Einsatz von externen Firmen verwendet. Im Bauausschuss lobten alle Ratsfraktionen den Räumdienst. Wegen der hohen Ausgaben sollen künftig die Anwohner von Nebenstraßen und verkehrsberuhigter Bereiche selbst das Räumen übernehmen. Bis zur Sommerpause werden die Parteien darüber beraten.