Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Umstrittene Abschiebung eines Russen - CDU kritisiert Pressestelle des Kreises Lippe

Nach den Vorwürfen um eine Abschiebung in der Ausländerbehörde des Kreises kommt Kritik von der CDU-Kreistagsfraktion. Sie findet es nicht in Ordnung, dass die Pressestelle des Kreises erst auf Nachfrage der Medien Details zu dem Fall herausgegeben hat. Dabei geht es darum, dass der abgeschobene Russe einen Teil einer Rasierklinge dabei hatte.

Sie meint, dass die Pressestelle das gleich hätte sagen sollen. Denn so sei die Ausländerbehörde zunächst in ein falsches Licht gerückt worden. Die Flüchtlingshilfe hatte sich beklagt, dass während der Festnahme des Mannes eine ihrer Mitarbeiterinnen kurzzeitig in einem Büro der Behörde eingeschlossen worden war.

Der Kreis hatte das mit Sicherheitsmaßnahmen während des Zugriffs begründet. Der Russe hatte sich mit dem Rasierklingenteil selbst verletzt. Auch ein Behördenmitarbeiter erlitt eine Schnittverletzung, als er dem Mann die Klinge abnehmen wollte.

81 Lipper haben mehr als eine Million Euro auf dem Konto
Hier bei uns in Lippe ist die Zahl der Einkommensmillionäre zuletzt etwas zurückgegangen. Laut Landesstatistikbetrieb kommen nach den jüngsten Zahlen 81 Lipper auf ein Einkommen von mehr als einer...
Bielefeld: Umbau des Jahnplatzes startet
Die Bielefeld-Pendler aus Lippe werden es ab heute deutlich merken: Der Jahnplatzumbau beginnt und das wird für lange Staus und Probleme in der Innenstadt sorgen. Zwei Jahre werden die Bauarbeiten...
Corona-Betrieb in lippischen Freibädern läuft O.K.
Nach gut einem Monat ziehen die lippischen Freibäder trotz Corona-Auflagen eine positive Bilanz. Wir von Radio Lippe haben stichprobenartig in Bädern angerufen, die bereits seit dem 4.6. geöffnet...
Lippische Tierheime können mehr Tiere vermitteln
Die drei lippischen Tierheime konnten in den vergangenen Wochen deutlich mehr Tiere vermitteln. Vor allem viele Hunde hätten während Corona ein neues Zuhause gefunden, hieß es aus Bad Salzuflen,...
Corona im Kreis Gütersloh: Tönnies bleibt bis zum 17. Juli dicht
Schweinehalter aus Ostwestfalen-Lippe hatten in dieser Woche gefordert, dass der Schlachtbetrieb bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück wieder aufgenommen wird. Denn aktuell fehlt den Landwirten in der...
Testreihen gegen Borkenkäferplage in OWL
Um die Wälder in der Region vor dem Borkenkäfer zu schützen, startet der Landesbetrieb Wald und Holz jetzt Testreihen. Es geht darum herauszufinden, unter welchen Umständen die Plage auch auf andere...