Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Verwaltungsgericht erlaubt Rinder-Transport von Lippe nach Algerien

Tierschutzorganisationen fordern immer wieder einen Stopp von langen Tiertransporten in Nicht-EU-Ländern. Auch das Kreisveterinäramt wollte aus tierschutzrechtlichen Bedenken einen Rinder-Transport von Lippe nach Algerien verhindern. Ein Gericht hat den Weg für diesen Transport jetzt aber doch noch mehr oder weniger freigemacht.

Das Verwaltungsgericht Minden hat den Kreis Lippe dazu verpflichtet, Papiere für die Rinder auszustellen. Der Kreis kritisiert die Entscheidung: Sie sei nicht nachzuvollziehen, wenn man Tierschutz ernst nehme.