Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Viel Arbeit für ADAC-Pannenhelfer

Die Pannenhelfer des ADAC Ostwestfalen-Lippe hatten in den Sommerferien (2019) wieder reichlich zu tun. Allein in den ersten viereinhalb Wochen gab es knapp 6.000 Einsätze. Das waren allerdings etwas weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
Damals waren es etwa 400 Einsätze mehr, sagte uns ADAC OWL-Sprecher Ralf Collatz. Aus seiner Sicht lag der Rückgang daran, dass der Sommer letztes Jahr noch heißer war. Wenn bei großer Hitze noch Staus und Baustellen dazukommen, macht häufiger mal die Batterie schlapp, weil die Kühlung des Autos auf Hochtouren läuft. Außerdem können dann auch mal Kühlschläuche platzen oder Klimakompressoren in die Knie gehen. In Ostwestfalen-Lippe sind 28 ADAC-Pannenhelfer unterwegs. Dazu kommen 16 Partnerunternehmen, die die Helfer unterstützen.