Responsive image

on air: 

Markus Knoblich
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Weitere Opfer vermutet

Im Fall des jahrelangen Kindesmissbrauchs in Lügde ist die Zahl der Opfer weiter gestiegen. Der Polizei sind Stand heute 31 Minderjährige bekannt, die von den beiden Hauptverdächtigen vermutlich sexuell missbraucht wurden. Mittlerweile sind 51 Ermittler mit der Aufklärung des Falls beschäftigt.

Die Ermittlungskommission setzt sich mittlerweile nicht mehr nur aus Polizeibeamte aus Lippe und Bielefeld zusammen – auch Ermittler aus anderen Behörden in NRW helfen dabei, den schweren sexuellen Missbrauch an Kindern aufzuklären. Ziel ist es, mögliche weitere Opfer und Tatverdächtige ausfindig zu machen und einen möglichen weiteren Missbrauch zu verhindern. Aktuell werden weiterhin Kinderporno-Dateien ausgewertet, Befragungen und Durchsuchungen durchgeführt. Mehr als 60 neue Hinweise werden geprüft. Auf dem Campingplatz in Lügde-Elbrinxen sollen Kinder über zehn Jahre tausendfach missbraucht und dabei gefilmt worden sein.

>> Alles zum Missbrauch auf dem Campingplatz Lügde.

Lemgo: Schausteller können im Sommer Buden am Ostertor aufstellen
Die Stadt Lemgo will jetzt noch mal den in der Corona-Krise arg gebeutelten Schaustellern unter die Arme greifen. Die sollen in den Sommermonaten ihre Stände und Buden am Ostertor aufstellen dürfen,...
Impfzentrum Lippe: ärztlicher Leiter bremst die Euphorie
Auch wenn ab morgen alle in Lippe einen Termin für das Impfzentrum bekommen können, sollten die Erwartungen nicht zu hoch sein. Die Impfstoffmengen reichen derzeit nicht, um schnell voranzukommen,...
Extertal: Fahndung nach Paket-Betrügerin
Die Polizei bittet Euch um Hilfe bei der Suche nach einer Paket-Betrügerin. Die Ermittler haben nach dem Ok eines Richters ein Bild der Verdächtigen veröffentlicht und hoffen auf Hinweise. Schon im...
TBV Lemgo Lippe verliert in Kiel
Der THW Kiel hat sich kein weiteres Mal vom TBV Lemgo Lippe ärgern lassen. Im letzten Auswärtsspiel der Saison haben die Lipper eine deutliche 33:23-Niederlage kassiert. Der TBV war ersatzgeschwächt...
Terminvergabe ohne Priorität ab Samstag im lippischen Impfzentrum
Jeder in Lippe kann ab übermorgen (26.06.2021) einen Impftermin im lippischen Impfzentrum in der Lemgoer Phoenix Contact-Arena vereinbaren. Ab Samstag kann jeder einen Termin in einem der gut 50...
Streit um Grippeschutzimpfungen in Lippe: Ärzte vs. Apotheker
Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe ist gegen Grippeschutzimpfungen in Apotheken. Die AOK und der Apothekerverband wollen diese Impfungen auch in Lippe anbieten. Die KVWL hält das für den...