Weniger Tote durch Kreislauferkrankungen

In Lippe sind zuletzt deutlich weniger Menschen an Kreislauferkrankungen gestorben. Nach Angaben der Landesstatistiker lag der Rückgang bei rund 16 Prozent.

Die jüngsten Daten stammen aus 2016. Während die Todesfälle bei Kreislauferkrankungen zurückgingen, nahmen die Zahlen bei den an Lungen- und Darmkrebs Gestorbenen deutlich zu. Die Kreislauferkrankungen bleiben aber auch in Lippe die häufigste Todesursache. An zweiter Stelle steht Krebs. Hier sind laut Statistik etwas mehr Männer als Frauen betroffen. Das durchschnittliche Sterbealter lag im NRW-Schnitt bei 78 Jahren.

Wetter
7 °
min 3 °
max 7 °

Blitzer

Zurzeit liegen keine Meldungen vor.

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige: