Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Zusatzkosten für weitere Krankenhausgelder

Die lippischen Kommunen nehmen die Zusatzkosten für die weiteren Krankenhausgelder mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis. Ändern lasse sich das nicht, auch wenn der Zeitpunkt ungünstig sei, sagte uns der lippische Bürgermeister-Sprecher Ulrich Knorr. Das Land will den Kliniken in NRW in diesem Jahr zusätzlich 250 Millionen Euro bereitstellen, damit diese ihren Investitionsstau abbauen können. Die Städte und Gemeinden sollen von dieser Summe 100 Millionen Euro tragen. Auf Lippe kämen insgesamt Kosten von etwa 1,9 Millionen Euro zu. Wir müssen das tragen, sagte Knorr. Auch wenn das gerade für Kommunen in der Haushaltssicherung immer schmerzhaft sei. Der Städtetag NRW will versuchen, den Anteil der Kommunen an der zusätzlichen Krankenhausfinanzierung noch zu drücken.