Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Zwei mutmaßliche Schmuckdiebe der Mafia in Bielefeld vor Gericht

Am Bielefelder Landgericht müssen sich heute zwei Männer verantworten, die der sizilianischen Mafia nahestehen sollen. Die Anklage wirft ihnen mehrere Einbrüche in Juweliergeschäfte unter anderem in Lemgo und Detmold vor.

Insgesamt geht es in dem Prozess um drei solcher Taten und einen versuchten Einbruch im Januar 2017. Die Männer sollen laut Staatsanwaltschaft Schmuckstücke im Wert von 77.000 Euro erbeutet haben. Demnach benutzten die mutmaßlichen Täter Vorschlaghammer, um die Schaufenster der Läden zu durchbrechen. Im Detmolder Fall fuhren sie sogar mit einem Auto in das Geschäft.

Die Männer sollen von einem weiteren Täter beauftragt worden sein, der sie nach Deutschland schickte und die Logistik für die Einbrüche organisiert haben soll. Die Anklage vermutet, dass noch mehr Taten auf das Konto der Männer gehen.