Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Lügde-Prozess: Öffentlichkeit und Angeklagte ausgeschlossen

Im Lügde-Prozess gegen die beiden Hauptbeschuldigten hat das Gericht heute sieben Zeugen befragt. Es handelte sich um Opfer und deren Angehörige. Bei allen Aussagen hat das Gericht die Öffentlichkeit ausgeschlossen. Bei der Befragung dreier Opfer (Geschwister) und deren Mutter mussten auch die Angeklagten raus. Das Gericht wollte die Kinder schützen und so dafür sorgen, dass sie sich auch trauen, die Wahrheit zu sagen.

Außerdem sagte ein Familienvater aus, dessen beiden Kinder vermutlich auch missbraucht wurden, und eine Großmutter. Mittlerweile kommt immer mehr ans Licht, dass die Kinder über verwandtschaftliche Verhältnsise auf den Campingplatz Eichwald gelotst wurden.

Der Prozess geht am Donnerstag (11. Juli) weiter. Auch in der kommenden Woche sind dann wieder einige Zeugen geladen.