Responsive image
 
---
---

Weitere Anklage im "Fall Lügde"

Es gibt eine weitere Anklage im “Fall Lügde”. Und wieder geht es um ein Opfer, das selbst zum Täter geworden ist. Der heute 16-Jährige aus dem Kreis Paderborn soll als Zehnjähriger vom Hauptangeklagten Mario S. missbraucht worden sein. Der Anwalt des 16-Jährigen sagte, dass sein Mandant den Missbrauch so regelrecht erlernt habe und das später dann auch anderen Kindern angetan habe. Er habe bereits gestanden. Erst vor kurzem war ein junger Täter im Fall Lügde freigesprochen worden – auch der junge Lipper war vorher selbst missbraucht worden.