Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Detmold-Heidenoldendorf. VW Passat-Fahrer flüchtet nach

Lippe (ots) - Nach einem Verkehrsunfall am frühen Mittwochabend in Heidenoldendorf flüchtete ein Unfallbeteiligter vom Tatort. Gegen 17.45 Uhr stand ein 29-Jähriger aus Hamm mit seinem VW Golf an der Linksabbieger-Ampel auf der Heidenoldendorfer Straße, um in die Sprottauer Straße einzubiegen. Als die Ampel für die Geradeaus-Fahrenden grün wurde, beschleunigte das Fahrzeug hinter dem wartenden 29-Jährigen und kollidierte mit dem Heck des VW Golfs. Der Golf-Fahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt, am Auto entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro. Nach Absprache einigten sich beide Männer zunächst auf den Parkplatz eines Supermarktes in der Sprottauer Straße zu fahren, um dort alles weitere zu klären. Während der 29-Jährige sich an die Abmachung hielt und in die Sprottauer Straße abbog, flüchtete der Unfallverursacher in Fahrtrichtung Klingenbergstraße. Bei dem Unfallfahrzeug handelt es sich vermutlich um ein älteres Modell eines silbernen VW Passats Kombi. Der Fahrer wird wie folgt beschrieben: arabischer Phänotyp, 25 bis 35 Jahre alt, sprach Deutsch mit "arabischem Akzent", schwarze Haare und ein kurzer, schwarzer Vollbart. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder weitere Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug oder Mann geben können, melden sich bitte beim Verkehrskommissariat Detmold unter der Rufnummer 05231 6090.

Pressekontakt:

Polizei Lippe Pressestelle Nina Ehm Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de lippe.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell