Responsive image

on air: 

Berry Vitusek
---
---

Detmold. Öffentlichkeitsfahndung nach schwerem Raub.

Lippe (ots) - Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach einem Tatverdächtigen, der am 22. April 2020 einen 26-Jährigen in dessen Wohnung in der Langen Straße mit einem Hammer schlug und beraubte (wir berichteten). Die beiden Männer hatten sich online in einem Datingportal kennengelernt. Bei einem Treffen griff der Besucher den 26-Jährigen gegen 23 Uhr plötzlich mit einem Hammer an und schlug ihm mehrfach auf den Hinterkopf. Anschließend sperrte er den Schwerverletzten im Badezimmer ein, aus dem er sich später befreien konnte. Der Täter stahl unter anderem Bargeld und einen Laptop und floh aus der Wohnung. Der verletzte Detmolder konnte durch Hilferufe aus dem Fenster eine Passantin auf sich aufmerksam machen, die den Notruf wählte. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

Die Kripo sucht Zeugen, die Hinweise auf den bislang nicht identifizierten Täter geben können. Das Phantombild ist im Fahndungsportal einzusehen: polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/detmold-schwerer-raub Darüber hinaus wird der Tatverdächtige folgendermaßen beschrieben: etwa 30 Jahre alt, kurze dunkle Haare mit leichter Glatze am Hinterkopf, Vollbart, dunklerer Teint, zirka 1,80 m groß, durchtrainierte Statur, sprach Deutsch mit leichten Akzent. Zur Tatzeit war der Mann mit einer schwarzen Hose und einem dunkelblauen T-Shirt mit seitlich liegendem Kreuz-Aufdruck in schwarz-weiß bekleidet. Außerdem trug er eine graue Wollmütze. Hinweise auf den Mann nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 05231 6090 entgegen.

Pressekontakt:

Polizei Lippe Pressestelle Dr. Laura Merks Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de lippe.polizei.nrw

Weiteres Material: www.presseportal.de/blaulicht/pm/12727/4603468 OTS: Polizei Lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell