Responsive image

on air: 

deinfm
---
---

Kreis Lippe. Vorsicht vor falschen Telekom-Mitarbeitern!

Lippe (ots) - An verschiedenen Orten in Lippe versuchten in den letzten Tagen falsche Telekom-Mitarbeiter ihre Betrugsmasche an Haustüren. Sie stehen unangekündigt vor der Tür und bitten darum, Rechnungen einzusehen und hereingelassen zu werden, um Leitungen zu überprüfen. Bisher hat die Polizei lediglich Kenntnis von Betrugsfällen, bei denen Lipper:innen sich nicht haben täuschen lassen. Statt den Betrügern Eintritt ins Haus oder in die Wohnung zu gewähren, haben diese niemanden hereingelassen und die Polizei verständigt.

Betrüger an der Tür haben zumeist das Ziel, in die Wohnung oder das Haus ihrer Opfer zu gelangen, um dort nach Bargeld, Schmuck oder anderen Wertsachen zu suchen. Häufig gehören Seniorinnen und Senioren zu ihren Opfern. Unter einem Vorwand versuchen sie sich Zutritt ins Heim zu verschaffen. Ist die Tür dann nicht vollständig geschlossen, kann eine zweite Person unbemerkt eintreten und die Räume nach Wertsachen durchsuchen.

Die Polizei Lippe rät: Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe. Eine Möglichkeit ist es auch, mit Nachbarn, die tagsüber zu Hause sind, die Vereinbarung zu treffen, sich bei unbekannten Besuchern an der Haustür gegenseitig Beistand zu leisten. Verlangen Sie in jedem Fall von fremden Personen, die vermeintlich für ein Unternehmen arbeiten, einen Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig auf Druck, Foto und Stempel. Rufen Sie im Zweifel vor dem Einlass die entsprechende Firma an und suchen Sie deren Telefonnummer selbst heraus. Zeigen Sie diese Betrugsfälle der Polizei an, auch wenn Sie nicht geschädigt wurden, damit wir vom Auftreten dieser Betrüger erfahren.

Pressekontakt:

Polizei Lippe Pressestelle Nina Ehm Telefon: 05231 / 609 - 5050 Fax: 05231 / 609-5095 E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de lippe.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell