Responsive image
 
---
---

Neues Trainingszentrum beim SC Paderborn

Nur einen Tag nach dem Rauswurf von Stürmer Nick Proschwitz gibt es beim SC Paderborn schon wieder etwas zu feiern: Heute Nachmittag kann die Mannschaft zum ersten Mal im neuen Trainings- und Leistungszentrum im Almepark-Nord trainieren. Dafür wurden rund acht Millionen Euro investiert, die jeweils zur Hälfte von der Stadt und vom SC P kommen. Vor Ort gibt es zwei Fußballfelder für die Zweitliga-Profis und zwei für den Nachwuchs, außerdem ein sogenanntes „Funktionsgebäude“ mit Kabinen, Krafträumen und Büros.


Keine Nachrichten verfügbar.