Responsive image

on air: 

Berry Vitusek
---
---

Pleite im letzten Heimspiel

Der TBV Lemgo hat das letzte Heimspiel der Saison 2015/2016 verloren. Gegen den amtierenden DHB-Pokalsieger SC Magdeburg steckten die Lipper am Abend eine 31:33-Niederlage ein.   Der TBV Lemgo begeisterte das Publikum in der ersten Halbzeit in der erneut ausverkauften Lipperlandhalle. Nach der ersten Viertelstunde führte der lippische Handball-Bundesligist 9:4 und auch zur Halbzeitpause sah es beim Stand von 18:14 für Lemgo noch gut aus. In der zweiten Hälfte stellte der Magdeburger Trainer auf eine offensive Deckung um und zog dem TBV so den Zahn. In dieser Saison steht für die Lemgoer Profihandballer noch ein Spiel an, am kommenden Wochenende in Göppingen.


Keine Nachrichten verfügbar.