Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Werner und Gündogan wieder im DFB-Training

Timo Werner und Ilkay Gündogan sind nach ihren gesundheitlich bedingten Zwangspausen bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft wieder ins Teamtraining eingestiegen.

EM-Qualifikation

Der Leipziger Stürmer und der Mittelfeldspieler von Manchester City waren am Freitag bei der Übungseinheit in Dortmund dabei. Offensivspieler Serge Gnabry, der im Nationalteam mit zehn Toren in elf Spielen eine beeindruckende Quote vorweisen kann, absolvierte auf dem Gelände von Borussia Dortmund zunächst nur ein individuelles Lauftraining.

Gefehlt hat erneut der Berliner Niklas Stark, der an einem Magen-Darm-Infekt leidet. Bundestrainer Joachim Löw wollten den Hertha-Verteidiger nur mit zum EM-Qualifikationsspiel nach Estland nehmen, wenn er wieder fit ist. Der DFB-Tross fliegt am Samstag nach Tallinn, wo am Sonntag (20.45 Uhr/MEZ/RTL live) die Partie gegen den Gruppenletzten ansteht.

«Ziel ist, erst gar keine Zweifel aufkommen zu lassen», sagte Nationalmannschafts-Direktor Oliver Bierhoff zum Ziel der Reise. «Wir sollten von der ersten Sekunde an deutlich machen, dass es eigentlich nur ein Ergebnis gibt und diese drei Punkte einsammeln.»

Die Konstellation in der Staffel änderte sich vor allem durch den nach einem 0:1-Rückstand spät erzwungenen 3:1-Erfolg der Niederlande im Heimspiel gegen Nordirland. Im Dreikampf um zwei EM-Tickets und den für die EM-Auslosung wichtigen Gruppensieg haben die Holländer mit nun zwölf Zählern die besten Aussichten vor dem DFB-Team und den Nordiren, die ebenfalls jeweils zwölf Zähler vorweisen. Platz eins hat Deutschland allerdings nicht mehr in der eigenen Hand.