Responsive image

on air: 

Mario Lüke
---
---
Neu im besten Mix

Neu im besten Mix

Gesaffelstein - Lost in the Fire - Single

Dieser Name ist wahrscheinlich der Albtraum eines jeden Radiomoderators: Gesaffelstein. Wer den Namen das erste Mal in der Rotation sieht, jagt wohl erst mal folgende Frage durch Google: „Wie spreche ich Gesaffelstein aus?“. Die Antwort ist aber ganz einfach: So, wie man ihn schreibt. Der DJ kommt zwar aus Frankreich, sein zugegebenermaßen abenteuerlicher Name hat mit Französisch aber wenig zu tun. Aber gut, wir schweifen ab, denn wen interessiert der Name, wenn das Ergebnis der Hammer ist? Denn für seine neue Single „Lost In The Fire“ setzt DJ Gesaffelstein auf die altbewährte Frankreich-Kanada-Kombo – und hat damit wieder mal alles richtig gemacht. Die Vocals liefert nämlich kein geringerer als The Weeknd. Schon auf der letzten EP von The Weeknd hat der französische DJ und Producer zwei Songs produziert. Und die dritte Zusammenarbeit – „Lost In The Fire“ – kann sich wirklich hören lassen. Jetzt ganz neu im besten Mix.

Galantis - Bones feat. OneRepublic - Single

Galantis ist ein Grammy-nominiertes schwedisches Elektronik-Duo, das weltweit über 32 Gold- und 42 Platinauszeichnungen erhalten hat. Könnt ihr nichts mit anfangen? Wetten, ihr kennt Galantis, wenn wir euch mit einem Hit des Duos einen Ohrwurm verpassen? „Peanut Butter Jelly“. Jetzt greift Galantis wieder an und hat sich dafür direkt eine echte Mega-Gruppe geangelt. Mit der Rock/Pop-Gruppe „One Republic“ markiert Galantis die bisher bedeutendste und hochkarätigste Zusammenarbeit. Ab sofort hört ihr ihre gemeinsame Single „Bones“ – natürlich bei uns im besten Mix.

Lauv - I´m so tired - Single

Vor zwei Jahren ging Shootingstar Lauv mit seinem Hit "I Like Me Better" an den Start. Mit dem Ohrwurm landete er direkt von 0 auf 100 in der Musikwelt. Zusammen mit dem australischen Sänger Troye Sivan schrieb Lauv zuletzt zusammen an dem Song "I’m So Tired". Und ganz schnell stand fest: Diese Single soll rausgehen. Und das ist passiert: Mit "I’m so Tired" macht es sich gerade eine Nummer im besten Mix bequem, die eigentlich eine Trennungs-Nummer ist – aber mal ganz und gar nicht danach klingt. Hört mal rein.

Zara Larsson - Ruin My Life - Single

Neuigkeiten aus Schweden: Zara Larsson will ihre Erfolgsgeschichte mit einem weiteren Album fortsetzen. Einen ersten Vorgeschmack auf die neue LP gibt es schon jetzt bei uns im besten Mix: „Ruin My Life“. Eine neue Pop-Hymne aus den Federn diverser Produzenten und Songwriter, die schon mit Weltstars wie Demi Lovato, Kelly Clarkson, Jason Derulo, Rihanna und Kanye West zusammengearbeitet haben. „Ruin My Life“ klingt nach einer herzzerreißenden Ballade. Das bringt es aber nicht auf den Punkt. „Ruin My Life“ ist viel eher eine Power-Pop-Nummer. Der Text lässt allerdings auf Herzschmerz deuten: Denn Zara Larsson ist eigentlich schon wieder in festen Händen, besingt in „Ruin My Life“ aber ihren Ex-Freund, den sie anscheinend noch ziemlich doll vermisst. Da ist Stress mit dem Neuen vorprogrammiert.

Hozier - Movement - Single

Mit „Take Me To Church“ wurde Hozier bekannt. Hozier, das ist der irische Songwriter, bei dem sich damals wahrscheinlich jeder Radiomoderator fragte: WIE spreche ich diesen Namen aus?!?Nun fünf Jahre nach „Take Me To Church“ - btw der erfolgreichste Titel 2014 auf Spotify - veröffentlicht Hozier seine neue Single „Movement“. Eine ganz große Nummer. Ähnlich wie bei „Take Me To Church“ gewinnt auch „Movement“ langsam an Intensität dazu. Und die entlädt sich dann spätestens im Refrain. Mit „Movement“ platziert Hozier definitiv einen Song in unserer Playlist, der den Unterschied macht. Und wer von Hozier nicht genug bekommt, darf sich schon mal auf ein neues Album freuen. Das kommt nämlich demnächst raus. „Wasteland Baby!“ soll das gute Stück heißen und natürlich ist „Movement“ da mit drauf.