Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
AMS_macamoca_02_19-kidsComp-27
Geister-Spielemesse

Nur digital: Die Gamescom 2020

Gamer vor dem Monitor

24. August 2020

  • Die weltweit größte Computerspielemesse läuft vom 27. August bis zum 30. August 2020 komplett digital ab ohne Live-Publikum.
  • Über 20 Spiele-Premieren werden online erwartet.
  • Politische Prominenz wie Außenminister Heiko Maas, Verkehrsminister Andreas Scheuer, Digitalstaatsministerin Dorothe Bär und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet werden digital reden.

Online-Portal statt Messehallen

Gähnende Leere in den Kölner Messehallen, leere Bahnen und Parkplätze, keine Computerspielefans in Hotels und Gaststätten - wenn am Donnerstag die Gamescom 2020 ihre Pforten öffnet, ist davon in Köln nichts zu spüren. „Eigentlich ist es das perfekte Setting für ein Computerspiel, eine globale Bedrohung, in der es hilft, mit Abstand und Intelligenz einen unsichtbaren Feind zu bekämpfen,“ so Gerald Böse, Geschäftsführer der Kölnmesse, auf der Pressekonferenz zur Gamescom2020. Doch die Szenerie ist Realität und so war es nötig, die Messe mit tausenden Besuchern und hunderten Ausstellern ins Netz zu verschieben. Eine Riesenaufgabe und auch eine Premiere - es ist die erste Messe, die die Kölnmesse rein digital veranstaltet. Die Messehalle der Gamescom 2020 ist so das Portal „Gamescom Now“, auf dem wir uns als virtueller Besucher mit Name und E-Mail-Adresse registrieren müssen. Die Registrierung ist kostenlos und wer sich registriert, hat weitere Vorteile, er kann sich z.B. seine personalisierte Video-Timeline zusammen stellen. Die Messe selbst läuft als globaler Livestream. Dieser bündelt die Inhalte, die in Köln, Berlin, London, San Francisco und Los Angeles produziert werden.

Screen-Programm statt Bühnen-Auftritte

Die Gamescom 2020 startet am Donnerstag, 27. August, um 19:30 Uhr mit der „Opening Night Life“. Die Show wird - wie auch 2019 - von Geoff Keighley moderiert, einem kanadischen Fernsehmoderator, der auch die Game Awards verantwortet. Er führt durch das über zweistündige Programm und hatte schon online angekündigt, dass rund 20 Spiele-Debüts zu sehen sein werden. Welche und ob es wirkliche Weltpremieren sind, ist noch unklar: Eine Liste der möglichen Spiele haben die Kollegen von Gameswirtschaft zusammengestellt. Allein für die Eröffnungsshow werden eine Millionen Live-Zuschauer erwartet - im letzten Jahr waren 500.000 Zuschauer live und 50 Millionen haben sich die Show im Nachgang angeschaut. Für die anschließend folgenden, digitalen Messetage sind fünf „Gamescom Studio Shows“, drei "Gamescom Daily Shows“ und weitere Formate geplant. Die Gamescom 2020 endet am Sonntag mit der „Gamescom: Best of Show“. Es werden die Highlights der vier Tage gezeigt und auch die Gewinner des Gamescom Awards vorgestellt. Das gesamte Programm gibt es hier als Download.

Digitale Partner statt Aussteller

Die Aussteller der Gamescom 2020 heißen Partner. Sie haben statt eines Standes digitale Flächen innerhalb des Livestreams gebucht. Dort können sie den virtuellen Besuchern ihre neuesten Spiele präsentieren. Einige Partner wollen zudem Demoversionen von PC-Spielen zum Download anbieten oder Testmöglichkeiten in der Cloud vorhalten. Ergänzt wird das Angebot sicherlich auch mit Gutschein- und Gewinnspielaktionen. 300 Partner hat die Kölnmesse für die digitale Gamescom 2020 gewinnen können, davon sind auch - laut Angaben der Messeveranstalter - rund die Hälfte neue Anbieter. Allerdings sind auch manche Schwergewichte wie Konami („PES 2021“), Nintendo of Europe („Picmin 3“) oder Cancom (Resident Evil 8: Village) nicht dabei.

Eine App, E-Sports und noch mehr Programm

Für die Gamescom 2020 ist auch eine App angesagt. Sie soll mobil alle Angebote zusammenfassen. Jedoch ist unklar, wann sie an den Start geht. In den App-Stores ist aktuell (Stand 24.8. Vormittag) noch die alte Version am Start.

 

E-Sports gibt es natürlich auch rund um die Gamescom 2020. So läuft schon seit letzter Woche der Counterstrike-Wettbewerb für Europa - die ESL One Cologne 2020, bei der es um ein Preisgeld von über 300.000 Dollar geht. Die Finals sind am 28. und 29. August auf gamescom now geplant (das komplette Programm gibt es hier). Für Samstag, 12:00 Uhr, ist zudem ein Showmatch der League of Legends Prime League mit von Fans gewählten Stars geplant. Ford plant während der Gamescom 2020 obendrein ein eigenes E-Sports-Turnier in Forza Motorsport 7. Und wem der Lifestream der Gamescom nicht reicht: „Gamevasion“ - das nach eigenen Angaben stärkste Bündnis der Gaming-Medienindustrie - hat ein 80-stündiges Begleitprogramm zur Gamescom angekündigt, das u.a. auch auf Rocketbeans-TV zu sehen sein wird.


Der wöchentliche Blick ins Web

Eine Person die eine Computertastertur mit Maus bedient

Das Internet schläft nicht - ständig gibt es neue Trends, neue Plattformen, neue Apps und täglich Veränderungen. Mit uns behaltet ihr den Überblick - denn wir präsentieren Ihnen hier jede Woche was es Neues gibt in der digitalen Welt.