Responsive image

on air: 

Lina Heitmann
---
---
Musik-Veranstaltung
Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Veranstaltungstipps für den Kreis Lippe

Was ist los bei uns im Kreis Lippe? Wir halten euch immer auf dem Laufenden:

Februar
MODIMIDOFRSASO
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728


Montag 8.2.

11.01.2021   bis   07.03.2021


„Bibliothek to go“


Bad Salzuflen: Das Bücherei-Team bietet den Bestell- und Abholservice „Bibliothek to go“ an. Telefonisch oder per Mail können Leser*innen bis zu 10 Bücher und andere Medien pro Ausweis bestellen und nach Terminvergabe kontaktlos abholen. Interessierte suchen sich dafür aus dem Online-Katalog der Stadtbücherei nicht entliehene Medien aus, mailt die Wünsche an Stadtbüchrei Bad Salzuflen oder nennt am Telefon die Titel der Medien. Neu hinzu gekommen ist der Medienlieferdienst „Bücher frei Haus“  Auf Wunsch werden bis zu 10 Medien nach Hause geliefert. Voraussetzung für die Nutzung dieses Medienlieferdienstes ist ein gültiger Büchereiausweis. Für die Bestellung genügt ebenfalls eine E-Mail an oder ein Anruf. Telefonisch ist die Stadtbücherei unter Tel. 952-131 oder 952-132 oder 952-483 dienstags bis freitags in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr erreichbar. Alle Infos gibt es auch im Internet auf Stadtbücherei Bad Salzuflen.

11.01.2021   bis   07.03.2021


"Stadtbücherei to go"


Horn-Bad Meinberg: 18.000 Medien stehen in der Stadtbücherei Julie Hirschfeld zur Verfügung – auch im Lockdown. Die Medien können telefonisch unter 05234/201229 oder per E-Mail an Stadtbücherei Horn vorbestellt und in der Bücherei an einem zu vereinbarenden Termin abgeholt werden. Hierfür ist die Angabe der Nummer des Leserausweises notwendig.

13.01.2021   bis   07.03.2021


Stadtbücherei im Lockdown – Abholservice


Lemgo: Nach der Corona-Schutzverordnung dürfen Bibliotheken nicht für den Publikumsverkehr öffnen. Aber ein Abholservice für Medien ist möglich.Im Katalog der Stadtbücherei - im Internet unter webopac.lemgo.de zu finden- können sich Leser*innen bis zu 10 verfügbare Medien aussuchen. Diese bestellen sie dann per E-Mail oder Telefon 05261/213-274 bei der Stadtbücherei. Die Mitarbeiter*innen der Stadtbücherei geben dann eine Rückmeldung, ab wann die Medienpakete in der Bücherei zur kontaktlosen Abholung bereitstehen. Auf den Internetseiten der Stadtbücherei wird das Verfahren noch einmal genau erklärt.

Buecher-Stapel-lesen-Regal

13.01.2021   bis   07.03.2021


Stadtbücherei bietet „onleihe“ Service


Blomberg: Bis die Stadtbücherei wieder wie gewohnt geöffnet hat, bietet die „onleihe“ als „digitale Zweigstelle“ ein umfangreiches Leseangebot für Jung und Alt. Neuanmeldungen und Verlängerungen können telefonisch oder via e-mail erfolgen. Telefonisch ist die Stadtbücherei weiterhin montags, dienstags und donnerstags unter 05235-5640 und jederzeit über Schmidt Blomberg erreichbar.

18.01.2021   bis   07.03.2021


Stadtbibliothek gibt es „to go“


Detmold: Die Stadtbibliothek ist für die Kund*innen durch den „Bibliothek to go 2021“-Service geöffnet. In der Zeit von Dienstag bis Freitag besteht die Möglichkeit, über den Online-Bibliothekskatalog Webopac-Detmold  bis zu fünf  Medien pro Bibliotheksausweis auszusuchen und per Mail an: Stadtbibliothek Detmold zu bestellen. Die Mitarbeiter*innen vergeben Termine, an denen die Medien kontaktlos abgeholt werden können. Die Rückgabe erfolgt später ebenfalls kontaktlos über den Medienrückgabekasten. Auch gebührenpflichtige Medien können bestellt werden. Gebühren lassen sich problemlos an einem späteren Termin in der Bibliothek bezahlen oder können einfach auf das städtische Konto der Stadtbibliothek überwiesen werden. Auch Anträge für Benutzerausweise sind möglich. Weitere Infos gibt bei der Stadtbibliothek

kinderbücher-sammlung

19.01.2021   bis   07.03.2021


„Bücherei-to-go“


Oerlinghausen: Die Stadtbücherei bietet kontaktfreies Ausleihen von Medien an. Die Kunden haben die Möglichkeit, per Mail oder Telefon, eine Auswahl an Büchern, Hörbüchern, DVDs etc. zu bestellen. Der Findus, die Suchmaschine der Bücherei, kann für die heimische Recherche genutzt werden. Die Wünsche und Bestellungen werden bearbeitet, gebucht und in Tragetaschen gepackt. Nach Terminabsprache können die Medien dienstags bis freitags in der Zeit von 9.00 - 12.30 Uhr, sowie freitags von 14.00 – 17.30 Uhr abgeholt werden. Termine werden im Rhythmus von 15 Minuten vergeben. Damit es zu keinen direkten Kontakten zwischen Lesern kommt, bitten wir die Termine pünktlich einzuhalten. Die Leser haben die Möglichkeit, ihre bisher entliehenen Medien in Rückgabeboxen im Eingang des Foyers abzugeben. Für Rückfragen stehen die mitarbeiter telefonisch unter 05202-49340 oder per Mail zur Verfügung.

Oma_Seniorin_Alter_Stock

22.01.2021   bis   14.02.2021


KastanienHaus am Wall - trotz Corona


Lemgo: Um Kontakte und Gespräche trotz Schießung der AWO Seniorenbegegnung und des Jugendzentrums KastanienHaus am Wall zu ermöglichen, bietet das KastanienHaus am Wall nun im Bereich der Seniorenbegegnung Telefonate mit einem/einer Mitarbeiter*in oder gemeinsame Spaziergänge an, Corona bedingt natürlich nur zu zweit. Telefongespräche für Senior*innen unter der Tel.Nr. 05261/5601 sind Dienstag bis Donnerstag von 14:00-15:00 Uhr möglich. In diesem Zeitraum können auch Termine für Spaziergänge abgesprochen werden. Das Team im Jugendzentrum bietet Aktionen für Kinder und Jugendliche an. Weitere Infos unter KastanienHaus

 

Schloss brake

25.01.2021   bis   07.03.2021


Museum To Go


Lemgo/Weserrenaissance-Museum Schloss Brake: Das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake geht in eine weitere Runde des beliebten Angebots „Museum to go“ und bietet wieder Kunst in Tüten zum Mitnehmen, prall gefüllt mit kulturellen Appetitanregern, die den Alltag vor allem von Familien mit Kindern lebendiger und abwechslungsreicher machen. „Museum to go“ ist für 5 Euro erhältlich, und zwar ausschließlich auf telefonische Vorabbestellung unter Tel. 05261/94500. Weitere Infos unter MuseumToGo

01.02.2021   bis   26.02.2021


E.Torg, Gemälde.


Schieder - Schwalenberg: In der Domäne 3 werden Werke von E. Torg gezeigt. E. Torg* studierte von 1971-1975 an der FH Bielefeld. Dort machte er auch seinen Abschluss. Bei Prof. Chronjaeger und Prof. Thebarth, Architektur, entdeckte er seine Liebe zu Konzepten des Bauhaus und Le Corbusier`s, bei Prof. Dr. Günter, der Kunst- und Kulturtheorie lehrte, die Konfrontation mit der Provokation und das Hinterfragen jeglicher zur Debatte stehender Situationen im Zusammenspiel von Kunst und Politik.

Landestheater_Detmold_angestrahlt_Licht

01.02.2021   bis   28.02.2021


Landestheater - live - on demand - interaktiv


Detmold: Ab heute präsentiert das Landestheater Detmold für den Februar einen digitalen Spielplan, dessen kostenfreie Bandbreite vom täglichen Fitnessprogramm mit dem Ballettensemble über Lesungen der Abi-Stoffe durch Mitglieder des Schauspielensembles bis hin zum Konzert des Symphonischen Orchesters reicht. Mit Podcasts, interaktiven Angeboten des Jungen Theaters und einem Kulturtelefon für Menschen allen Alters sollte für jede*n etwas dabei sein. Informationen unter Landestheater

 

03.02.2021   bis   03.03.2021


Online-Kurs Lippisch Platt


Detmold: Ab heute bietet Werner Zahn in Kooperation mit dem Lippischen Heimatbund einen weiteren Online-Kurs Lippisch Platt für Einsteiger an. Er umfasst fünf Doppelstunden, die Zahl der Teilnehmenden ist auf 10 Personen begrenzt. Die Kosten betragen 40,00 € incl. Bereitstellung von Wörterbuch und Lehrbuch. Weitere Informationen unter lippischplatt.

Solarzellen

08.02.2021   bis   12.02.2021


Fünf auf einen Streich


Kreis Lippe: Der Klimapakt des Kreises Lippe bietet zusammen mit Energieberater Matthias Ansbach von der Verbraucherzentrale NRW eine Online-Themenwoche für mehr Klimaschutz an.  Im Anschluss an die Vorträge können die Teilnehmer ihre Fragen an den Referenten stellen. Los geht die Reihe mit einer Übersicht über die aktuellen Fördermöglichkeiten zu energetischen Sanierungsmaßnahmen. Mit dem neuen Jahr sind einige Programme und steuerrechtliche Vorteile durch das Klimapaket der Bundesregierung hinzugekommen. Darauf folgt eine Einführung in das Thema Gründach: Welche Gebäude eignen sich und was sind die Vorteile einer Bepflanzung? Am Mittwoch dreht sich alles um ältere PV-Anlagen. Anlagen, die über 20 Jahre alt sind, erhalten keine EEG-Vergütung mehr, Ansbach erklärt, wie sie dennoch weiterhin effizient betrieben werden können. Der vorletzte Vortrag setzt sich mit dem Fensteraustausch auseinander. Hausbesitzer können hierbei Energie- und Sicherheitsaspekte miteinander vereinen. Die Reihe wird schließlich mit Tipps und Tricks zur zukunftssicheren Sanierung abgeschlossen. Dabei erklärt der Referent, wie ein altersgerechter Umbau mit energetischen Maßnahmen verbunden werden kann. Die virtuellen Vorträge finden jeweils von 19 bis 20 Uhr statt. Interessierte erhalten unter Klimapakt Lippe einen Zugangslink. Die Teilnahme ist kostenlos.


Button Veranstaltungstipps schicken