Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---
Sommer-Geldregen Teilnahmebedingungen

Der Sommer-Geldregen - Die Teilnahmebedingungen

Die radio NRW GmbH veranstaltet für alle Hörer* der Lokalradios in NRW das Gewinnspiel „Der Sommer-Geldregen“. Die radio NRW GmbH und die NRW-Lokalradios verzeichnen derzeit eine Reichweite von 1,603 Millionen Hörern in der durchschnittlichen Stunde (Quelle: ma 2019 Audio I, Basis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre). An diesem Gewinnspiel wird jedoch nicht jeder NRW-Lokalsender in vollem Umfang teilnehmen. Genaueres erfahren Sie auch bei unserem Hörerservice: 0180/5080580 (14 Cent die Minute aus dem deutschen Fest-netz. vom Handy max. 42 Cent).
 

1 Anerkennung der Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme an dem von der radio NRW GmbH veranstalteten Gewinnspiel „Der Sommergeldregen – eure Chance auf 50.000 EUR“ erkennen Sie ausdrücklich und verbindlich die nachfolgenden Teilnahmebedingungen an.

2 Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige natürliche Personen. Minderjährige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. radio NRW behält sich vor, vor der Gewinnübergabe das Alter zu überprüfen. Es findet keine Gewinnausschüttung an Minderjährige statt. Von der Teilnahme ebenfalls ausgeschlossen sind alle Mitarbeiter der radio NRW GmbH sowie die Mitarbeiter der NRW-Lokalradios und deren jeweilige Angehörige ersten und zweiten Grades sowie deren Lebenspartner in eheähnlicher Gemeinschaft und alle Personen, welche mit der Durchführung der Aktion beschäftigt sind oder waren.

3 Spielzeiten
Die Aktion findet vom 1. Juli 2019 bis zum 11. August 2019 von Montag bis Freitag innerhalb der Zeit von 06.44 Uhr bis 19.00 Uhr, samstags und sonntags innerhalb der Zeit von 09.44 Uhr bis 18.00 Uhr statt. radio NRW ist jederzeit berechtigt, die Aktion ohne Angabe von Gründen abzubrechen.

4 Teilnahmeweg
Zur Teilnahme am Gewinnspiel müssen Sie die Telefonnummer 01379 36 5000 anrufen. Nutzen Sie dazu das deutsche Festnetz. Die Kosten für eine Teilnahme aus den Mobilfunknetzen sind deutlich höher. Ein Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 50 Cent, sofern eine Verbindung hergestellt wird. Die Kosten für den Anruf fallen auch an, wenn Sie eine Ansage wie z. B.: „Schade, diesmal hatten Sie leider kein Glück. Dieser Anruf kostet 50 Cent aus dem deutschen Festnetz. Vom Handy ist es viel teurer.“ erhalten.
Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihr Telefonverhalten, um unerwarteten Telefonkosten vorzubeugen.

5 Spielablauf
In den unter Ziffer 3 genannten Spielzeiten ruft radio NRW die Hörer mehrmals täglich um ca. XX:44 Uhr dazu auf, sich für das Gewinnspiel „Der Sommer-Geldregen“ zu bewerben. Ab diesem Zeitpunkt haben Sie die Möglichkeit, sich gemäß der nachstehend beschriebenen Gewinnspielmechanik für die jeweils aktuelle Spielrunde zu bewerben. Aus dem Pool der registrierten Hörer wird per Zufallsprinzip
ein Kandidat ausgewählt und von der aktuellen Gewinnspielfigur zurückgerufen. Werden Sie als Kandidat ausgewählt und sind zum Zeitpunkt des Anrufs telefonisch erreichbar, so haben Sie die Chance, bis zu 50.000 € zu gewinnen. Während des gesamten Spielzeitraums werden mindestens 400.000 € verspielt. Diese Mindestausschüttung ist von einem Notar bestätigt worden. Je höher die Geldsumme
ist, die Sie gewinnen wollen, desto häufiger müssen Sie sich in den Geldregen stellen. Die erste Gewinnstufe erreichen Sie automatisch, bei jeder weiteren Gewinnstufe kann der Blitz jedoch einschlagen. In diesem Fall verfällt die bis dahin erspielte Geldsumme. Vor Beginn der jeweiligen Spielrunde legt der Spielleiter die maximal zu erspielende Geldsumme fest. Die aktuelle Gewinnspielfigur spielt gemeinsam mit Ihnen um Ihren persönlichen Geldregen. Dazu werden Sie wiederholt gefragt, ob Sie sich in den Geldregen stellen wollen. Sie entscheiden selbst, wie weit Sie gehen wollen und wie oft Sie sich unter den Geldregen stellen wollen. Jeweils innerhalb von 5 Sekunden müssen Sie „WEITER“ oder „STOPP“ sagen. Nach und nach steigt so Ihr Gewinn. Entscheiden Sie sich innerhalb dieser Zeit nicht, so schlägt der Blitz auf jeden Fall ein und die bisher erspielte Summe geht verloren. Stellen Sie sich einmal zu viel in den Geldregen, so schlägt, anstelle des Erreichens einer weiteren Gewinnstufe, der Blitz ein und Sie
gehen leer aus. Stoppen Sie rechtzeitig, so gewinnen Sie den letztgenannten Betrag! Erreichen Sie die 50.000 € Gewinnstufe, endet das Spiel und Sie haben das Geld gewonnen.

Wichtige Anmerkung: Wird das Programm nicht über UKW oder Kabel (z.B. per Livestream online oder auf mobilen Endgeräten in einer App) empfangen, erfolgt die Ausstrahlung aus technischen Gründen um 10 bis 15 Sekunden verzögert. Dies kann die Gewinnchancen negativ beeinflussen.

6 Mechanik und Auswahlverfahren des Gewinnspiels „Der Sommer-Geldregen“
Zur Teilnahme am Gewinnspiel richtet ein Telefonserviceprovider für die NRW-Lokalradios eine Telefonplattform ein. Auf diese gelangen alle Anrufer, die während der Spielzeit die für das Gewinnspiel eingerichtete und von den NRW-Lokalradios On-Air und Online bekannt gegebene Telefonnummer gewählt haben. Sobald die Verbindung hergestellt wird, nimmt ein Zufallsgenerator eine Auswahl vor.
Den Zufallsgenerator bezeichnet man auch als „Vorzählfaktor“.

Der Einsatz dieses Vorzählfaktors dient ausschließlich dazu, die Datenspeicherung der Anrufer auf ein Minimum zu begrenzen. Aus diesem Grund wird nur eine begrenzte Anzahl von Anrufern auf den Anrufbeantworter weitergeleitet (im Verhältnis max. 1:25). Die weitergeleiteten Anrufer können sich mit ihren persönlichen Daten registrieren. Nach dieser Registrierung wird die Verbindung beendet. Nach einer durchgeführten Registrierung für eine Spielrunde, das heißt, nachdem Sie Ihre Daten auf dem Anrufbeantworter hinterlassen haben, ist eine weitere Registrierung für diese Spielrunde nicht möglich. Ein erneuter Registrierungsversuch erhöht in der laufenden Spielrunde nicht Ihre Gewinnchancen. Jeder Anruf bei der 01379 36 5000, bei dem eine Verbindung hergestellt wird, kostet aus dem deutschen Festnetz 50 Cent –
unabhängig von der Dauer der Verbindung. Aus der Gruppe der registrierten Teilnehmer wird wiederum per Zufall der Kandidat für die aktuelle Spielrunde ausgewählt und von der aktuellen Gewinnspielfigur
zurückgerufen. Die aktuelle Spielrunde ist beendet, sobald die aktuelle Gewinnspielfigur einen Kandidaten On Air in den Geldregen stellt. Danach beginnt die nächste Spielrunde. Pro Spielrunde gibt es maximal einen Gewinner. Jede Spielrunde kann kurz vor Ausstrahlung zeitnah aufgezeichnet werden.

7 Promotion
Die Gewinner verpflichten sich, in vertretbarem Rahmen für Audio-, Foto-/Bild- und Textpromotions zur Verfügung zu stehen.

8 Rechtsweg
Im Zweifel und bei Unstimmigkeiten entscheidet die Spielleitung nach bestem Wissen und Gewissen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

9 Schriftformerfordernis/Salvatorische Klausel
Änderungen und/oder Ergänzungen dieser Teilnahmebedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses selbst. Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Klauseln ganz oder teilweise nichtig, unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, tritt an deren Stelle eine entsprechend gültige Klausel. Die übrigen Bedingungen bleiben wirksam. Gleiches gilt bei Vorliegen einer Regelungslücke.

10 Sonderspielrunden
Die radio NRW GmbH behält sich vor, jederzeit Sonderrunden zugunsten des Teilnehmers einzuläuten.
10.1 Sonderspielrunden Sachpreise
Die radio NRW GmbH behält sich vor in oben genanntem Spielzeitraum in angekündigten Runden Sachpreise auszuloben. Wird der Kandidat vom Zufallsgenerator für die aktuelle Spielrunde ausgewählt und ist zum Zeitpunkt des Anrufs telefonisch erreichbar, gewinnt er automatisch den ausgelobten Sachpreis. Darüber hinaus erhält er die Chance im Rahmen des Sommergeldregens gemäß Spielverlauf unter Ziffer 5 bis zu 50.000 Euro zu gewinnen. Die radio NRW GmbH wird Gewinne nur an Personen ausgeben, die alle Voraussetzungen dieser Teilnahmebedingungen erfüllen. Der Rechtsweg ist für die Durchführung der Gewinn-Aktion, die Gewinnentscheidung und auch die Gewährung des Gewinns ausgeschlossen. Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Die radio NRW GmbH haftet nicht für auftretende Mängel der Sachpreise. Die Gewährleistung für solche Mängel richtet sich nach den jeweiligen Bedingungen
des Herstellers und sind diesem gegenüber geltend zu machen.

11 Datenschutz
Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass radio NRW die erforderlichen personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer) für die Dauer der Aktion speichert und ausschließlich zur Findung des Gewinners und der Gewinnabwicklung nutzt. Die Daten werden nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht.

Teilnehmer haben das Recht, von uns jederzeit Auskunft zu verlangen über die zu ihnen bei uns gespeicherten Daten, sowie zu deren Herkunft, Empfängern oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung (§ 34 BDSG; Art. 15 Datenschutzgrundverordnung, DS-GVO).

Teilnehmer haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gegen die
Verarbeitung ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt (§ 35 BDSG; Art. 21 DS-GVO). Teilnehmer sind ebenfalls berechtigt eine Berichtigung, Löschung oder Sperrung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit dem keine gesetzlichen Vorschriften entgegenstehen (§ 35 BDSG; Art. 16, 17 DSGVO). Zu beachten ist, dass im Falle der Geltendmachung eines Widerspruchs oder Anspruchs auf Sperrung oder Löschung der personenbezogenen Daten während der Durchführung des Gewinnspiels durch Teilnehmer, diese regelmäßig
nicht mehr an der Gewinnspielverlosung teilnehmen können.


*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde für alle Begriffe in der Regel die männliche Schreibweise verwendet. Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass die ausschließliche Verwendung der männlichen Form explizit als geschlechtsunabhängig verstanden werden soll und sowohl die weibliche als auch die männliche Schreibweise für die entsprechenden Begriffe gemeint ist.