Responsive image
 
---
---

Fake-Seiten unseres Senders bei Facebook

Was ihr tun könnt

Im kompletten DACH-Raum sind Unternehmen und Nachrichtenseiten von Fake-Pages, besonders bei Facebook, betroffen. Diese Webseiten werden zu dem Zweck erstellt mithilfe vermeintlicher Gewinnspiele an persönliche Daten von Nutzenden zu gelangen. Die Fake-Pages setzen dafür unser Radiologo ein und erwecken so den Anschein, die Seite wäre von uns erstellt worden. Das ist allerdings nicht der Fall.

Viele unserer Userinnen und User werden hier seit mehreren Monaten unter unseren (inzwischen vermehrt auch älteren Postings) dazu aufgefordert ihre Daten inklusive Adresse und E-Mailadresse auf einer Fremd-Homepage einzugeben. Dies passiert inzwischen auch außerhalb unseres Sicht- und Handlungsfelds, in Privatnachrichten. Hier werden Userinnen und User von teilweise sehr echt aussehenden Fake-Seiten mit unserem Senderlogo direkt kontaktiert.

Wie ihr solche Fake-Anfragen erkennen könnt

Solltet ihr unter einem Posting kontaktiert werden, prüft bitte als erstes, ob es sich überhaupt um ein Gewinnspiel handelt und schaut dann, ob die Seite, die euch kontaktiert hat, einen blauen Haken hat. Unsere Sender-Facebookseite hat nämlich einen blauen Haken und mehrere Tausend Follower. Meistens ist im Sendernamen der Fake-Seiten auch noch ein Buchstabendreher oder ein Sonderzeichen hinzugefügt, der Name fettgedruckt oder Ähnliches.

Solltet ihr im ersten Moment doch mal auf den Link geklickt haben

Erstmal keine Panik: Stand jetzt hat das Klicken auf die Homepage allein keine negativen Auswirkungen. Bitte füllt aber auf diesen Landingpages auf keinen Fall Fragebögen mit euren Kontakt- und Adress- oder Bankdaten aus. Solltet ihr doch auf eine Fake-Seite hereingefallen sein: Wendet euch direkt an die nächste Polizeidienststelle in eurer Stadt.

So gehen wir gegen Fake-Seiten vor

Wir melden die Fake-Seiten so schnell es geht bei Facebook und beantragen deren Löschung. Auch die Webseiten auf die ihr weitergeleitet werdet, versuchen wir schnellst,möglich offline zu bringen. Darüber hinaus dokumentieren wir natürlich alle Seiten für weitere Rechtsschritte und Anzeigen.

Was ihr tun könnt, wenn ihr eine Fake-Seite entdeckt oder von einer Fake-Seite kontaktiert werdet

Meldet uns diese Seite, bevor ihr sie selbst bei Facebook meldet, und zwar über das Formular unten auf der Seite. Am besten schickt ihr direkt den Link zur Fakepage mit und einen Screenshot. Ihr könnt die Seiten auch selbst melden und zwar auf dem Seitenprofil auf die drei Punkte oben rechts klicken und "Support erhalten oder Inhalt melden" anklicken.

 

 

 

*= Pflichtfeld

Bitte beachtet unsere Datenschutzhinweise.

Ihr habt noch weitere Fragen zum Thema?

Schreibt uns eine E-Mail an info(at)radiolippe.de