Responsive image

on air: 

Mara Wedertz
---
---
EMA 2020 II Radio Lippe

117.000 Menschen hören jeden Tag Radio Lippe

Frühmoderatoren

Radio Lippe ist Marktführer und weiter unangefochtene Nummer eins im Kreis Lippe. Das zeigt die heute (01.07.2020) veröffentlichte Reichweitenuntersuchung E.M.A NRW 2020 II. 39,5 % (Hörer gestern, Mo-Fr) der Menschen im Lippe schalten jeden Tag ihr Lokalradio ein. Insgesamt bleiben die Hörer von Radio Lippe im Schnitt jeden Tag 187 Minuten und somit gut drei Stunden „dran“. Mit einem Marktanteil von 34,6 % liegt der Lokalsender deutlich vor dem öffentlich-rechtlichen Wettbewerb (1LIVE mit 13,6 %, WDR 2 mit 21% und WDR4 mit 12,6 %).


Radio Lippe Chefredakteur Markus Knoblich: „Gerade die Corona-Pandemie hat noch einmal gezeigt, dass wir auf der Suche der Hörer nach Information die erste Anlaufstelle sind.“ Das zeigen unter anderem die deutlich gestiegenen Visits auf der Website des Senders, radiolippe.de. Im Monat des Lockdowns, im März 2020, stieg ihre Zahl von gut 381.000 (Februar) auf mehr als das Vierfache, nämlich 1.700.000 Visits an. Vor allem gefragt waren die Online-Lokalnachrichten aus dem Kreisgebiet. Auch im Mai lag die Nachfrage nach Online-Angeboten von Radio Lippe deutlich über dem sonstigen, durchschnittlichen Wert, vor COVID-19.


Der Geschäftsführer der Betriebsgesellschaft von Radio Lippe, Uwe Wollgramm, erläutert zum Stellenwert von Lokalradio in Krisenzeiten: „Die Hörer zeigen und spiegeln uns sehr deutlich, dass sie – insbesondere in schwierigen Zeiten wie diesen - schnelle, zuverlässige und direkte Information von vor Ort wünschen und hier besonders ihrem Lokalradio wie Radio Lippe vertrauen“.
Wollgramm führt aus: „Alle unsere sieben Lokalradioredaktionen in OWL und dem Kreis Warendorf, auch die Redaktion von Radio Lippe, haben sehr viel mehr Anfragen und Rückmeldungen durch die Hörer erhalten als jemals in ihrer 30jährigen Geschichte zuvor.“ Hier nutzten die Hörer alle Kanäle, sei es per Mail, Telefon, Messenger oder in Social Media. Wichtig sei, so Uwe Wollgramm, neben der reinen Information durch Lokalnachrichten auch die Begleitung der Hörer mit positiven Geschichten, Persönlichem durch vor allem die Früh-Moderatoren Tim Schmutzler und Mara Medertz und nicht zuletzt mit guter Musik, die durch schwierige Zeiten trage.


Montags bis freitags hören allein in den reichweitenstärksten Stunden zwischen 6 und 9 Uhr morgens im Schnitt rund 82.000 Menschen Radio Lippe.
Radio Lippe-Chefredakteur Markus Knoblich bedankt sich bei den treuen Hörern und vor allem bei seinem Team: „Denn das hat einfach Großartiges geleistet! Die Kollegen haben Wohnungen umgebaut, um Homeoffice möglich zu machen, andere haben völlig alleine im Studio gute Laune in schweren Zeiten verbreitet. Auch wenn wir eigentlich getrennt sind bzw. waren, sind wir noch enger zusammengerückt. Wir haben Lippe auf allen Kanälen und zu jeder Zeit top informiert. Danke an eine starke Truppe. Und weil wir gemeinsam den Radio Lippe-Hörern für ihre Treue und Solidarität während der Corona-Krise danken wollen, planen wir bereits jetzt für die Zeit nach Corona ganz besondere Aktionen und Events, auf die wir in diesem Jahr leider verzichten müssen.“


Definitionen Hörerzahlen

  • Tagesreichweite bzw. tägliche Reichweite: Hörerschaft pro Tag (Mo.-Fr.)
  • Marktanteil: Anteil des Radios an der gesamten Radionutzung (Mo.-Fr.)
  • Durchschnittliche Stundenreichweite: Hörerzahl in einer durchschnittlichen Stunde zwischen 6 und 18 Uhr (Mo.-So.)
  • Verweildauer: Hördauer eines Hörers (Mo.-Fr.)

Die repräsentative Reichweitenuntersuchung „E.M.A. NRW“ wird vom MS Medienbüro in Köln erhoben. Zweimal im Jahr werden die Ergebnisse der Studie veröffentlicht (Februar und Juli). Die Befragungen für die aktuelle Untersuchung liefen von Ende August 2019 bis Mitte Mai 2020 (ohne Weihnachts- und Osterferien).