Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Familienvater mit Spatenstiel getötet - mutmaßliche Mittäter schuldunfähig?

Im neuen Spatenstiel-Prozess hat ein Gutachter jetzt ausgesagt, dass die drei Angeklagten möglicherweise nicht voll schuldfähig sind. Denn die Männer sollen damals, als es zu dem tödlich Spatenstiel-Angriff auf einen Familienvater am Löhner Bahnhof kam, betrunken gewesen sein.

Die Männer – darunter ein 32-Jähriger aus Leopoldshöhe – waren bei dem Angriff vor fast vier Jahren mit dabei. Der Lipper sagte zuletzt, dass er das Gerangel am Bahnhof nur mit Abstand verfolgt habe. Die Männer sind wegen Körperverletzung mit Todesfolge angeklagt. Sie sollen auf den Familienvater eingetreten haben, als dieser schon am Boden lag. Wann der Prozess um die mutmaßlichen Mittäter endet, ist noch offen. Ein belgischer Zeuge soll noch befragt werden, der ist momentan aber nicht aufzufinden. Der Haupttäter aus Bad Salzuflen wurde bereits in einem gesonderten Prozess verurteilt.