Responsive image

on air: 

Christina Wolff
---
---
streaming-tipp

Der Streaming-Tipp der Woche

Zwei Frauen mit Popcorn, Chips und Fernbedienung

Egal ob Filmklassiker, „Must Watch“ oder Serien-Neuheit: Wir versorgen Euch jede Woche mit neuem TV-Nachschub für entspannte Tage auf dem Sofa. Hier empfehlen wir Euch unsere Highlights auf Netflix, Amazon Prime und Co.

Unser aktueller Tipp: Black Panther: Wakanda Forever

Hautprotagonistin Shuri in einer weißen Robe
© 2022 Disney/Marvel


Disney+
Action, Marvel, Superhelden

Der zweite Teil der Black Panther-Reihe trägt ein Erbe auf den Schultern, das auf den ersten Blick schwer zu bewältigen scheint. Nach dem verfrühten Tod des Hauptdarstellers Chadwick Boseman wirkt eine Fortsetzung heikel, vielleicht sogar undenkbar. Doch das Marvel Cinematic-Universe scheint ausgerechnet mit dieser Aufgabe zu neuen... [Weiterlesen]


Hier gibt's noch mehr Streaming-Tipps:

Neustarts im Januar

Neues Jahr, neue Streams! Unsere Lieblings-Anbieter haben für uns gleich zwölf neue Monate im Gepäck, jeder einzelne davon randvoll gefüllt mit neuen Filmen und Serien. Der graue Monat Januar könnte kaum besser dazu passen, sich aufs Sofa zu kuscheln, Neujahrsvorsätze zu schmieden und in den Welten zu versinken, die Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ für uns bereithalten.

Disney+ macht einen Rundumschlag

Mittlerweile ist Disneys hauseigene Streaming-Dienst für mehr als nur Disney-Produktionen bekannt, und das beweist er im Januar abermals. Direkt am 04.01. startet das neue Angebot: die zweite Staffel der Animations-Serie Star Wars: The Bad Batch bringt Fans zurück zu den Abenteuern der Söldnergruppe, nachdem die Republik gefallen ist. Die Dokumentation If these Walls could Sing bleibt dagegen in der echten Welt und stellt ab dem 06.01. die bekannten Abbey Roads Studios vor, in denen jahrzehntelang unzählige Musik-Klassiker produziert wurden.
Eine weitere spannende Produktion ist die Serie Welcome To Chippendales, die ab dem 11.01. in gewohnt rasanter Manier den Aufstieg von Somen „Steve“ Banerjee präsentiert, der unerwartet Gründer des international größten Stripper-Imperiums wurde.

Copyright: © 2022 Disney und seine verbundenen Unternehmen


Ansonsten erweitern National Geographic und Disney Star ihre Angebote ebenfalls stetig: beispielsweise um die Dokumentation The Territory (13.01.) oder um die vierte und damit letzte Staffel von Atlanta, die es ab dem 18.01. im Stream gibt. Hier sehen wir erneut Donald Glover in der Hauptrolle, der die Rap-Karriere seines Cousins managed.

Amazon Prime Video bedient Genre-Fans

Gleich mehrere spannende Produktionen bringt Amazon Prime Video fürs neue Jahr mit. Da wäre zum Beispiel die britische Mystery-Thriller-Serie The Rig, die schon am 06.01. startet und uns in einen geheimnisvollen Nebel entführt, der eine Bohrplattform vor Schottland einhüllt. Ähnlich gruselig geht es in German Crime Story: Gefesselt (13.01.) zu. Hinter dem plakativen Namen verbirgt sich eine True Crime-Serie, die nicht nur das Schicksal mehrerer verschleppter Frauen behandelt, sondern auch den Kampf einer jungen Kommissarin gegen ihre sexistischen Kollegen.


Film- und Superhelden-Fans dürfen sich auf den Streifen Suicide Squad freuen, den es ab dem 04.01. im Abruf gibt - kurz darauf folgt dann auch die brandneue Komödie The Honeymoon (06.01.), der übliche Hochzeitsklamauk inklusive unanständigem besten Freund. Noch mehr fürs Herz gefällig? Der Romantikstreifen 23 Walks (im Deutschen: Mit Herz und Hund) ist ab dem 09.01. verfügbar und erzählt die Geschichte zweier Hunde-Besitzer.
Abgerundet wird die Auswahl durch neues Futter für die ganz kleinen Streaming-Zuschauer: ab dem 02.01. nimmt Amazon alle fünf Staffeln von My Little Pony ins Kids-Programm auf.

Netflix als Schlusslicht?

Das Angebot des Streaming-Giganten sieht auf den ersten Blick relativ nichtssagend aus. Aber oft sind es ja eben diese kleineren Produktionen, die uns dann doch überraschen: Zum Beispiel die deutsch-österreichische Thriller-Serie Totenfrau, die am 05.01. startet. Die Hauptprotagonistin, die dem Leben ihres verstorbenen Ehemanns auf den Grund geht, findet sich hier bald als Gejagte wieder.
Ein wenig uriger wird es am 06.01. mit dem Historienkrimi Der denkwürdige Fall des Mr. Poe, der bereits seit dem 22.01. in ausgewählten Kinos läuft. Um den Kriminalroman spannt sich ein wahrer Top-Cast, u.a. mit Christian Bale und Harry Melling.

Copyright: SCOTT GARFIELD/NETFLIX © 2022


Das feministische Drama Noise, das am 11.01. erscheint, beschäftigt sich aus mexikanischer Perspektive mit der im Land weit verbreiteten Gewalt gegen Frauen. So finden diesen Monat wichtige Themen im Repertoire des Anbieters Platz.
Weiter geht es mit dem Vikings-Spin-Off Vikings: Valhalla, dessen zweite Staffel ab dem 12.01. die Herzen der Fans der Wikinger-Serie höher schlagen lassen dürfte. Und dann wartet am Ende des Monats noch eine weitere interessante Produktion: vergangenes Jahr noch schlug Pamela Anderson das Mitwirken an der Serie Pam & Tommy aus, nun veröffentlicht sie ihre eigene Dokumentation. Pamela: Eine Liebesgeschichte erscheint am 31.01. und gibt der Schauspielerin die Möglichkeit, die Geschichte um ihre berühmt-berüchtigte Karriere noch einmal selbst zu erzählen.