Responsive image

on air: 

Dennis Grollmann
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Gedächtnis-Lücken

Im Mordprozess gegen einen 19jährigen aus Horn-Bad Meinberg hat es heute am Detmolder Landgericht noch kein Urteil gegeben. Der Angeklagte gab an, große Erinnerungslücken zu haben.

Wie eine Gerichtssprecherin erklärte, hat der 19jährige über seinen Verteidiger eine Erklärung abgegeben. Darin hieß es, dass der junge Mann sich erinnern kann, auf dem Toten gesessen und die Hand zum Schlag erhoben zu haben. An die Tat selbst konnte der Angeklagte sich nicht erinnern. Deshalb will das Gericht am 19. Oktober weitere Zeugen hören. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, am Osterwochenende im Alkoholrausch einen Bekannten in dessen Wohnung getötet zu haben.