Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Gesperrte Gaueköte - es kann saniert werden, Naturschutzbehörde stimmt zu

Die Naturschutzbehörde hat den Plan des Landesstraßenbaubetriebs zur Sanierung der gesperrten Gauseköte abgesegnet. Das heißt, dass sich nun alle einig sind, wie man den abgesackten Hang in den Griff kriegen will – allerdings möchte sich niemand darauf festlegen, wann die Gauseköte wieder befahrbar ist.

Lange haben die Experten nach einer Lösung gesucht und sie jetzt anscheinend auch gefunden. Straßen.NRW will den abgesackten Hang in den Griff kriegen, indem die Böschung flacher gemacht wird, sodass der Sandboden nicht ins Rutschen kommen kann. Wie uns ein Sprecher von Straßen.NRW sagte, kann mit dem Abflachen aber erst im Frühjahr 2020 begonnen werden, weil die Arbeiten auch von gutem Wetter abhängig sind.

Straßen.NRW hofft, dass die Bauarbeiten nach einem Jahr durch sind – heißt: Frühestens im Frühjahr 2021 ist die Gauseköte wieder geöffnet.