Responsive image
 
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Nicht zahlen!

Die Polizei in Lippe warnt aktuell vor Erpresser-E mails. In den vergangenen Tagen haben sich etliche Lipper bei den Beamten gemeldet. Es sind bereits einige Verfahren eingeleitet worden, Der Erpresser schreibt in der Mail, dass er das Opfer bei sexuellen Handlungen beobachtet hat, weil er die Webcam des PCs mit einem Trojaner gehackt hat. Er droht damit, diese Aufnahmen über soziale Netzwerke zu verbreiten, sollte das Opfer keine 500 Euro in der digitalen Währung „Bitcoin“ bezahlen. In der Mail steht eine Adresse, an die das Ganze gehen soll. Die Polizei warnt davor: Auf keinen Fall sollte man sich auf derartige Forderungen einlassen. Wer ebenfalls so eine Mail bekommt, sollte einen Screenshot davon machen und sich dann an die Polizei wenden. Laut Polizei ist nämlich damit zu rechnen, dass es weitere solcher Fälle geben wird.