Responsive image

on air: 

Judith und Marie
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Sparen tut weh

Die Gemeinde Augustdorf wird für einen ausgeglichenen Haushalt weitere schmerzhafte Einsparungen hinnehmen müssen. Die Gemeindeprüfungsanstalt schlägt beispielsweise  vor, kommunale Schulgebäude und Sporthallen zu reduzieren. Ein weiterer Vorschlag der Prüfer: Personaleinsparungen in Schulen, der Bücherei, dem Freibad und der Verwaltung. Und Gebühren und Steuern sollen nach der Meinung der Gemeindeprüfungsanstalt erhöht werden. Damit könnte die Kommune rund eine Million Euro einsparen. Der Vorteil für Verwaltung und Politik in Augustdorf: Die Möglichkeiten sind bekannt. Der Nachteil: Einwohner und ortsansässige  Unternehmen würden belastet und wohl protestieren.

Corona in Lippe: Mehr als 100 neue Fälle - Inzidenz 168,3
Während die Coronazahlen bundesweit gesehen abnehmen (Inzidenz 68,4/rund 4660 Neuinfektionen), geht es in Lippe auch heute (21.09.) in die andere Richtung. Das Robert-Koch-Institut meldet für unseren...
Lügde: Mehr Kontrollen gegen Falschparker-Problem
In Lügde wird zu viel falsch geparkt. Der Stadt reicht es jetzt. Sie hat verstärkte Kontrollen in den nächsten Wochen angekündigt. Der Fokus liege auf dem Ortskern Lügde und auf dem Bereich der...
TBV Lemgo Lippe: Endlich wieder Europapokal
Nach einem Jahrzehnt ohne internationale Partien spielt der TBV Lemgo Lippe heute erstmals wieder Europacup. Der TBV-Tross ist schon auf Island, die Mannschaft spielt da am Abend gegen den...
Damoklesschwert Rechtsanspruch: Lippes Grundschulen und die Ganztagsbetreuung
Der in fünf Jahren kommende Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in der Grundschule stellt die Kommunen in Lippe vor einige Herausforderungen. Sie müssen zum einen räumlich mehr Platz schaffen, aber...
Die Coronazahlen für Lippe für den 20.09.2021
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 19.848 bestätigte Coronafälle, damit sind seit Freitag 147 weitere Fälle bekannt. 407 Personen sind verstorben. Aktuell sind 1055 aktive Coronafälle in Lippe bekannt,...
Corona in Lippe: Trotz Krisenjahr mehr Jobs auf dem Bau
Die Baubranche in Lippe hat dem Krisenjahr 2020 offenbar erfolgreich getrotzt. Nach Angaben der IG BAU wuchs die Zahl der Beschäftigten trotz Corona um mehr als 280 auf insgesamt gut 6.600. Damit...