Responsive image

on air: 

Markus Steinacker
---
---
Nachrichten aus dem Kreis Lippe

Termin beim Haftrichter

Nach dem Schuss gestern Morgen bei einer Polizeiaktion in Lemgo muss der Schütze heute vor den Haftrichter. Die Beamten wollten dem Mann bei dem Einsatz sein Gewehr und seine Waffenbesitzkarte abnehmen – dabei löste sich ein Schuss aus der Waffe. Als die Polizisten gestern Morgen bei dem Mann im Hornschen Weg eintrafen, erschien der 47-Jährige mit angelegter Waffe an der Haustür. Die Beamten reagierten geistesgegenwärtig und konnten den Lauf des Gewehrs wegdrücken. Es löste sich ein Schuss, der aber niemanden traf. Ein Polizist verletzte sich, als er den Schützen überwältigte. Die Polizei hatte dem Mann die Waffe abnehmen wollen, weil er unter anderem aus gesundheitlichen Gründen die gesetzlichen Voraussetzungen für Waffenbesitz nicht mehr erfüllen soll.