Responsive image

on air: 

Sascha Faßbender
---
---
Schutzmaterial-Infektion

Die Coronazahlen für Lippe für den 26.03.2021

m Kreis Lippe gibt es insgesamt 12.934 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 216 weitere Infektionen bekannt. 331 Personen sind verstorben. Aktuell sind 1.359 aktive Coronafälle in Lippe bekannt, denn 11.244 Personen sind als wieder genesen in der Statistik erfasst. Seit dem 6. März 2020 wurden bisher 50.420 Abstriche von mobilen Teams und im Diagnostikzentrum genommen. Seit dem 9. März 2021 wurden bisher 13.897 Schnelltests von verschiedenen Anbietern genommen, 115 davon positiv. Stellen für Corona-Schnelltests, die eine kostenlose Bürgertestung anbieten, sind veröffentlicht unter www.kreis-lippe.de/corona.

 

Die Inzidenzzahl für den Kreis Lippe beträgt derzeit 229,9 (Stand: Freitag, 26. März 2021).

 

Bislang wurden 33.406 Erstimpfungen und 13.636 Folgeimpfungen im Kreis Lippe realisiert (Stand 26. März 2021).

 

Aktuelle Informationen zu Impfungen

Im Impfzentrum Kreis Lippe werden weiter über 80-Jährige Personen und berechtigte Berufsgruppen geimpft. Übergangsweise werden bis 6. April auch Menschen mit Katalogkrankheiten im Sinne des Paragraph 3 der Coronavirus-Impfverordnung geimpft. Das Impfzentrum Kreis Lippe schreibt aktuell die Personen per E-Mail an, die sich in der Vergangenheit gemeldet haben, weil ihnen eine sogenannte Katalogkrankheit attestiert wurde. Durch Rückmeldung an das Impfzentrum bekommen sie einen Termin durch das Impfzentrum oder sie werden auf eine Reserveliste gesetzt. Dieses Vorgehen ist aktuell befristet bis 6. April 2021.

Nach Ostern startet auch die Terminvergabe für die Altersgruppe zwischen 70 und 79 Jahre. Sie startet mit den 79-Jährigen, die Terminbuchung ist über die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen Lippe geplant. Derzeit ist für sie allerdings noch keine Terminbuchung möglich, die betroffenen Gruppen werden rechtzeitig benachrichtigt. Die Hausärzte starten dann auch die Impfung von Menschen mit Katalogkrankheiten in den Praxen oder auch von Personen, die gepflegt werden (mit Pflegegrad 4 und 5 inklusive den Kontaktpersonen).

 

Update zum Infektionsgeschehen in der Evangeliums-Christen Baptistengemeinde Lage

Derzeit sind im Zusammenhang mit der Evangeliums-Christen Baptistengemeinde Lage 322 positive Fälle bekannt. Von 1.061 Tests sind 1.058 Tests ausgewertet, 736 sind negativ.

 

Das Lagebild der Baptistengemeinde wird auch in den kommenden Tagen im Gesundheitsamt weiter fortgeschrieben, da sich aus dem Infektionsgeschehen neue Infektionsketten ergeben und jetzt auch die Phase der Kontrollabstriche anläuft. Diese Vorgehensweise ist keine Besonderheit, sondern hat sich in den vergangenen Wochen auch in Einzelfällen etabliert. Wichtig ist, die Kette früh zu erkennen und zu durchbrechen.

 

Trotzdem lässt sich für das große Infektionsgeschehen im Zusammenhang mit der betroffenen Religionsgemeinschaft ein Fazit ziehen, da die Gemeinde fast vollständig getestet ist und nur noch wenige Testergebnisse ausstehen. Zudem ist die Kontaktermittlung auf dem aktuellen Stand. Die Kontaktpersonen sind befragt und die Informationen ausgewertet, sodass das Infektionsgeschehen klarer beurteilt werden kann als am vergangenen Wochenende.

 

Rund 30 Prozent, also fast jedes dritte Gemeindemitglied, sind positiv getestet. Dies deckt sich mit den Erfahrungswerten des Infektionsgeschehens im gesamten Kreis Lippe, denn die Ansteckungsquote ist deutlich höher als in den Monaten zuvor.

Die Treffen bei den Präsenzgottesdiensten, die auch durch die Stadt Lage kontrolliert wurden, lassen sich nicht als alleiniger Treiber des Infektionsgeschehens benennen. Aus der Kontaktermittlung hat sich aber auch ergeben, dass es zahlreiche Treffen der Gemeindemitglieder im privaten Bereich gegeben hat. Es lässt sich nicht mit absoluter Sicherheit feststellen, wo der Ursprung einer Infektion liegt.

 

Für diejenigen, die positiv getestet sind, und ihre Kontaktpersonen wird die Quarantäne entsprechend der aktuellen Quarantäneverordnung verlängert. Alle erhalten zum Ende der Quarantäne nochmal einen Test. Für sie gelten die üblichen Quarantäneregeln: Das Haus darf nicht verlassen werden, Schule, Kita und die Arbeitsstätte dürfen nicht betreten werden, es darf kein Besuch empfangen werden. Nur für diejenigen, bei denen sich mit großer Sicherheit ein Kontakt ausschließen lässt, endet die Quarantäne.

 

>>Alle Infos zum Coronavirus in Lippe

 

Statistik der Coronafälle: Zahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Lippe
Stand: 26. März 2021

 

Lippe

   
   

bestätigte
Infektionen

wieder
genesen



Tote

 

 

 

 

12934

11244

331

 

 

Augustdorf

701

565

9

 

 

Bad Salzuflen

2195

1944

61

 

 

Barntrup

270

221

8

 

 

Blomberg

686

649

22

 

 

Detmold

2792

2507

53

 

 

Dörentrup

144

139

4

 

 

Extertal

223

180

9

 

 

Horn-Bad Meinberg

642

609

20

 

 

Kalletal

445

352

23

 

 

Lage

1766

1366

36

 

 

Lemgo

1524

1357

45

 

 

Leopoldshöhe

480

423

11

 

 

Lügde

155

142

7

   

Oerlinghausen

444

393

10

 

 

Schieder-Schwalenberg

292

235

10

 

 

Schlangen

175

162

3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lippische Grundschulen "ächzen" wegen neuer NRW-Testanordnung
Nicht alle Grundschulen in Lippe können die neuesten Corona-Testvorgaben des Landes sofort umsetzen. Eine Radio Lippe-Umfrage unter Grundschulleitern zeigt: das Nachtesten bringt fast alle an die...
GEW Lippe entsetzt über NRW-Entscheidung zu Corona-Tests an Schulen
Nach dem Umschwenken des Landes bei den Corona-Tests in Grundschulen kann man das Kopfschütteln der Lehrergewerkschaft GEW in Lippe förmlich hören. Sie wirft der Landesregierung Chaos und schlechte...
Die Coronazahlen für Lippe für den 26.01.2022
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 36.702 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 329 weitere Fälle bekannt. 496 Personen sind verstorben. Aktuell sind 6.568 aktive Coronafälle in Lippe bekannt,...
NRW: keine PCR-Doppeltests mehr an Grundschulen
In NRW und damit auch bei uns in Lippe gibt es eine Änderung bei den Corona-Testungen an Grundschulen. Nach einem positiven Pooltestergebnis ist künftig kein zweiter einzelner PCR-Test mehr nötig. Die...
Die Coronazahlen für Lippe für den 25.01.2022
Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 36.373 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 250 weitere Fälle bekannt. 496 Personen sind verstorben. Ein 85-Jähriger, der das Coronavirus in sich getragen...
Dilemma mit Ankündigung: Testauswertung an lippischen Schulen fehlt
Jetzt ist es so weit: die Labore in ganz NRW kommen mit den Corona-Einzeltests nicht mehr hinterher. Vom Labor Krone in Bad Salzuflen hieß es auf Radio Lippe-Nachfrage, dass es aktuell schon positive...